ARCHITEKTUR (10/2019, DEAL-Magazin)

Stadtplaner und Architekten müssen umdenken,Prof. Ludwig Wappner

TRENDTHEMA STADTQUARTIER: Stadtplaner und Architekten müssen umdenken

Beim Münchner Quartier kupa – Quartier Kuvertfabrik Pasing setzen Allmann Sattler Wappner Architekten, Bauwerk Capital GmbH & Co. KG und die Stadtplanung auf gesellschaftliche Megatrends. Architekt Ludwig Wappner erläutert, was urbane Quartiere lebenswert und nachhaltig macht.

Ob in Berlin, Frankfurt oder München: Immer häufiger planen Entwickler und Architekten urbane Immobilienprojekte so, dass über eine Verschmelzung von Wohn-, Arbeits- und Gemeinschaftsflächen Quartiere entstehen. Sie sollen den Lebensbedürfnissen heutiger Wohnungssuchender gerecht werden – und oft auch architektonische Statements setzen. Ludwig Wappner, einer der drei Gründungspartner der Allmann Sattler Wappner Architekten GmbH, Mitglied mehrerer Stadtgestaltungsbeiräte und federführender Architekt des aktuell entstehenden Stadtquartiers „kupa – Quartier Kuvertfabrik Pasing“ in München, erläutert, warum der Trend aus städtebaulicher Sicht en vogue ist.

Herr Wappner, überall scheinen aktuell Wohn- und Arbeitsquartiere zu entstehen. Woher kommt dieser Trend, und was macht ihn aus?
Facts:
Foto: Prof. Ludwig Wappner. Fotocredit: Myrzik und Jarisch
Series-A-Finanzierungsrunde: Fünf Mio. Euro für Building Radar
Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!