News RSS-Feed

16.12.2014 Lilien Carré in Wiesbaden an Orion verkauft

Foto: Savills
Der Insolvenzverwalter der Eigentümergesellschaft des Wiesbadener Shoppingcenters „Lilien Carré“, Rechtsanwalt Hans-Wilhelm Goetsch (BGP Insolvenzverwaltungen) hat das Gesamtobjekt, bestehend aus einem Shopping-Center sowie einem Büro- und einem Hotelkomplex verkauft. Käufer sind Orion IV European 22 S.à.r.l. und Orion IV European 23 S.à.r.l., die von Orion Capital Managers innerhalb des Orion European Real Estate Fund IV beraten wurden. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Savills, eines der führenden, weltweit tätigen Immobiliendienstleistungs-Unternehmen, beriet den Verkäufer beim strukturierten Verkaufsprozess.

„Während des Insolvenzverfahrens war die Acrest Property Group mit dem Asset Management des Objektes betraut und entwickelte in enger Abstimmung mit dem Hauptgläubiger und der Insolvenzverwaltung ein nachhaltiges Revitalisierungs- und Re-Positionierungskonzept für das Center. Da die Realisierung dieses Konzeptes nun unmittelbar bevorsteht, war dies der richtige Zeitpunkt, die weitere Entwicklung einem zukunftsorientierten Erwerber anzuvertrauen. Somit wurde ein effizienter Verkaufsprozess in den vergangenen Monaten erfolgreich zum Abschluss geführt“, erläutert der zuständige Insolvenzverwalter Hans-Wilhelm Goetsch.

„Das neue, ganzheitliche und maßgeschneiderte Re-Positionierungskonzept zielt darauf ab, das Shopping Center zu einem hybriden, familienfreundlichen Center zu wandeln, um das gesamte Potential des Centers vollständig zu entfalten“, kommentiert Karsten Nemecek, Managing Director Corporate Finance – Valuation Savills Deutschland.

„Die Stärken eines Shopping Centers werden mit den Vorteilen eines Retail Parks kombiniert. Dieser Ansatz wird von den zukünftigen Ankermietern REWE, Toys“R“Us, Saturn und Rossmann unterstützt, die jeweils langjährige Mietverträge abgeschlossen haben, als Acrest mit der Umsetzung des Vorhabens begann. Die Repositionierung wird in 2016 abgeschlossen werden“, führt er weiter aus.

Orion Capital Manager verfügt über weitreichende Erfahrung im Bereich Shopping Center Investment und Entwicklung in ganz Europa. Von Orion gesponserte Fonds sind derzeit an 13 Shopping Centern mit einer Einzelhandelsfläche von insgesamt mehr als 1 Million m² beteiligt. Van Stults, Managing Director und Gründungsgesellschafter von Orion erläutert: „Unser Businessplan knüpft an die Leistung von Acrest und den neuen Mietverträgen an, indem wir weitere Investitionen und Ressourcen für ein verbessertes Kundenerlebnis und eine zukünftige Performance beisteuern“.

Das Lilien Carré wurde 2007 eröffnet und ist mit seiner eleganten und einzigartigen Architektur ein unverwechselbares Landmark-Gebäude des Wiesbadener Stadtbildes. Der Gebäudekomplex umfasst eine Gesamtmietfläche von über 36.000 m². Herzstück ist das zweistöckige Shopping Center mit ca. 25.000 m² Einzelhandelsfläche, 1.200 Parkplätzen und über 50 Mietern. Angrenzend daran befinden sich als zweiteiliger Hochhausblock, ein Hotel (ca. 5.700 m²) und ein Bürogebäude (ca. 3.000 m²).


Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!