News RSS-Feed

28.01.2015 KGAL verkauft Büroimmobilie in Chicago 30 % über Verkehrswert

Foto: KGAL/Steinkamp/Bellog Photography, Chicago
Mitte Januar 2015 wurde die im Central Business District von Chicago (USA) gelegene Immobilie vorzeitig an einen US-amerikanischen Investor verkauft. Die Büroimmobilie wurde zu 44,9 % im KGAL Publikumsfonds KAMAU GmbH & KG gehalten. Der erzielte Verkaufspreis liegt rund 30 % über dem zuletzt festgestellten Verkehrswert.

Die KGAL und die UBS Real Estate GmbH haben die günstige Marktphase für einen vorzeitigen Verkauf der 2004 erworbenen Büroimmobilie 515 North State Street in Chicago genutzt. Mit dem erzielten Verkaufspreis von knapp 140 Mio. US-Dollar konnte der zuletzt festgestellte Verkehrswert aus 2014 um 30 % übertroffen werden. Beide Unternehmen, die KGAL Gruppe und die UBS Real Estate GmbH, hielten über Fonds jeweils 44,9 % der Immobilie. Das 1990 erbaute Gebäude verfügt über Büroflächen von rund 58.000 m2. Aufgrund kontinuierlicher Modernisierungsmaßnahmen an den Flächen und der Gebäudetechnik erhielt das Gebäude 2012 das LEED-Zertifikat in Gold.

„Wir freuen uns, dass wir zusammen mit unserem Partner UBS Real Estate das derzeit positive Marktumfeld zum Verkauf der Immobilie nutzen konnten“, so André Zücker, Leiter Immobilien bei der KGAL.

Durch den positiven Verkauf konnte für die Anleger des KGAL Publikumsfonds KAMAU KG nach ersten Einschätzungen eine Gesamtausschüttung seit Auflage des Fonds von ca. 150 % (bezogen auf das Kommanditkapital) erreicht werden.


Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!