News RSS-Feed

30.01.2015 KGAL und BSH vereinbaren Mietvertrag mit über 58.000 m² in München

Bildnachweis: KGAL/Eckhart Matthäus
Die Assetmanager der KGAL Gruppe haben mit dem renommierten Hersteller von Hausgeräten BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH einen langfristigen Kontrakt über die Neuvermietung sowie die Mietverlängerung bereits angemieteter Flächen abgeschlossen. Der Mietvertrag über rund 58.300 m² Brutto-Grundfläche der Konzernzentrale der BSH in München-Neuperlach zählt zu den größten Mietabschlüssen der vergangenen Jahre im Raum München.

Der markante Bürokomplex aviva Munich wird von der BSH seit 2003 als Konzernzentrale für deren weltweite Aktivitäten genutzt. Insgesamt arbeiten hier rund 2.300 Mitarbeiter. Die vermietete Gesamtfläche umfasst 58.300 m², zuzüglich 820 Stellplätze. Das nunmehr wieder zu 100 % vermietete Fondsobjekt ist ein weiterer Beleg für die Attraktivität des Bürostandorts, der nicht zuletzt durch die Standortinitiative Neuperlach Süd positive Impulse erfahren hat. Die gute Lage und die hohe Objektqualität in Verbindung mit einem aktiven Assetmanagement bilden das Fundament für ein erfolgreiches Investmentprodukt für die Investoren.

Die KGAL konnte mit diesem großflächigen Mietabschluss in einem dynamischen Jahresendspurt ein sehr gutes Vermietungsergebnis 2014 realisieren und damit ihre Position als aktiver Assetmanager für gewerbliche Immobilien weiter ausbauen.

„Im Dialog mit der BSH konnten wir ein maßgeschneidertes Flächenkonzept entwickeln. In diesem Sinne freut uns der erfolgreiche Mietabschluss insbesondere auch für unser engagiertes Assetmanagement“, so André Zücker, Leiter Immobilien der KGAL Investment Management GmbH & Co. KG.

Mit der Verlängerung des Mietvertrages gibt die BSH ein klares und langfristiges Bekenntnis zum Standort der Konzernzentrale in München.



Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!