News RSS-Feed

17.12.2015 sontowski & partner veräußert FORUM Stein für 63 Mio. Euro

Foto: Oliver Heinl / sontowski & partner
Erst im November wurde das Einkaufszentrum FORUM Stein im Beisein von Vertretern aus Wirtschaft, Politik und den beteiligten Unternehmen nach 18 monatiger Bauzeit übergeben. Nun konnte es an einen institutionellen Investor für insgesamt rund 63 Millionen Euro veräußert werden. Das „FORUM Stein“ entstand auf dem ehemaligen Krügel-Areal in der Faberstadt Stein bei Nürnberg und bildet einen Meilenstein in der Stadtentwicklung und zudem einen bedeutenden Anziehungspunkt für die Region im Süden der Metropolregion.

Zu den Ankermietern gehören „Rewe“, der Drogerist „Müller“, der Elektronikspezialist „Medimax“ sowie „Deichmann“, „Woolworth“ und das Sportgeschäft „Hervis Sports“. Abgerundet wird das vielfältige Sortiment durch Frisör „Klier“, eine „Brothaus“ Bäckerei, ein „Telekom“-Shop, das „Depot“, ein „Apollo-Optik“ Fachgeschäft, die Metzgerei „Jacob“ und eine „Cosmo“-Filiale mit Markenprodukten rund ums Haar. Zu den weiteren Modefachgeschäften gehören „Kö8“, „mister*lady“, „Jovi Fashion“, „MyShoes“ und „Chisu“. Darüber hinaus stehen den Kunden eine ganze Reihe gastronomischer Betriebe in einem Food-Court zur Verfügung. Ein ebenerdig befahrbares Parkdeck mit 600 Stellplätzen gehört ebenfalls zum Center.

„Der zügige Verkauf des FORUM Stein ist ein weiterer Beleg für unsere qualitativ hochwertigen Produkte, die den Nerv der Investoren treffen. Zudem haben wir mit dem FORUM Stein bewiesen, dass wir bei s&p auch in der Lage sind größere Einkaufszentren zum Nutzen der Investoren und der Kunden der Zentren umzusetzen“, so Dr. Karsten Medla, geschäftsführender Gesellschafter der sontowski & partner group.




Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!