News RSS-Feed

10.01.2017 International Campus startet Gewerbliches Wohnen in München

Foto: International Campus AG
Die International Campus AG, Spezialist für Micro Living Produkte, entwickelt auf einem jüngst akquirierten Grundstück in der Münchner Landwehrstraße ein Boardinghouse mit rund 160 Apartments und zirka 7.100 Quadratmeter Bruttogeschossfläche (BGF). Das Boardinghouse wird unter der neuen Produktmarke „THE FIZZ Short Stay“ entwickelt und betrieben und ergänzt die wachsende „THE FIZZ“-Markenfamilie um ein neues Wohnangebot. Zielgruppe von „THE FIZZ Short Stay“ sind Young Professionals, Berufspendler, Unternehmensberater, Expatriates und Berufstätige, die für eine Übergangszeit von bis zu sechs Monaten ein komfortables und vollausgestattetes Apartment in München suchen. Die Projektentwicklung wurde an die Württembergische Lebensversicherung AG verkauft, die zugleich mit International Campus einen 15-jährigen Generalmietvertrag abgeschlossen hat. Bereits zur Jahreshälfte 2016 hat International Campus zwei Studentenwohnhäuser in Bremen und Freiburg an die Württembergische Lebensversicherung AG veräußert. Baubeginn für das Münchener „THE FIZZ Short Stay“ ist für die zweite Hälfte 2017 vorgesehen. Mit der Fertigstellung wird Ende 2018 gerechnet.

Horst Lieder, Vorstandsvorsitzender der International Campus AG: „München ist ein idealer Standort für unser neues, hochwertiges Wohn- und Serviceprodukt, das Teil der innovativen THE FIZZ-Dachmarkenstrategie von International Campus ist. Mit dem „THE FIZZ Short Stay“ kommen wir in München der stark wachsenden Nachfrage nach komfortablen und vollausgestatteten Apartments im Marktsegment des „Temporären Wohnens“ nach. Erstmals entwickeln und betreiben wir ein gewerbliches Wohnprodukt in einem dynamischen Marktumfeld. Wir planen weitere Standorte in München und anderen deutschen Metropolen.“ Lieder erläutert die Transaktion: „Der Verkauf unserer Projektentwicklung an die Württembergische Lebensversicherung ist die logische Fortsetzung unserer gemeinsamen, langfristig ausgerichteten Kooperation.“

Klaus Betz, Leiter Immobilien der Württembergische Lebensversicherung AG: „Entscheidend für die Akquisition der Projektentwicklung in der Münchner Landwehrstraße waren für uns zwei Punkte. Zum einen das überzeugende „THE FIZZ Short Stay“-Produktkonzept in zentraler Münchener Lage, das eine innovative Antwort auf die rasant steigende Nachfrage nach temporären Wohnprodukten darstellt und nachhaltig attraktive Renditen erwarten lässt. In München gibt es so viele DAX-Konzerne wie in keiner anderen deutschen Stadt; mit 30 Prozent ist der Akademikeranteil an der Bevölkerung außerordentlich hoch. Zum anderen war die Erfahrung und Betreiberkompetenz der International Campus AG im Bereich Micro Living für uns ausschlaggebend. Die Kooperation mit International Campus hat für beide Seiten große Vorteile.“

Das „THE FIZZ Short Stay München“ ist konsequent auf die Erwartungen und Bedürfnisse der Zielgruppe zugeschnitten: vollausgestattete, hochwertige und „löffelfertige“ Apartments mit Grundflächen von 21 bis 46 Quadratmetern, modernem Duschbad und Pantryküche. Dem Ruheanspruch und Komfortbedürfnis der berufstätigen Zielgruppen folgend, wird es im Objekt einen zentralen, repräsentativen Eingangsbereich mit Concierge Service, Einzel-Tiefgaragenstellplätze, hochwertige Fitnessflächen, eine Skylounge mit Bar und Dachterrasse sowie umfangreiche Serviceangebote geben.

München ist ein sicherer und attraktiver Standort mit hoher Wachstumsdynamik und Lebensqualität. Sowohl die Bevölkerung als auch die Wirtschaftsleistung und Kaufkraft nehmen stetig zu. 2018 werden nach Prognosen der Stadt München rund 1,7 Millionen Einwohner in München leben. Die Kaufkraft betrug 2015 rund 30.800 Euro je Einwohner, der deutsche Durchschnitt liegt bei rund 22.300 Euro. In München sind allein sechs DAX 30-Unternehmen beheimatet.





Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!