News RSS-Feed

11.01.2017 RFR kauft Berliner Projektentwicklung East Side Mall von FREO

Copyright: Forum SARL
Die RFR Holding hat von der FREO Group die Projektentwicklung "East Side Mall" in Berlin-Friedrichshain innerhalb des wachsenden Stadtquartiers "Mediaspree" erworben. Das Einzelhandelsobjekt mit rund 38.000 Quadratmetern vermietbarer Fläche und rund 760 Stellplätzen soll Ende 2018 fertiggestellt sein. Die East Side Mall ist Teil der umfangreichen Umfeldbebauung des Anschutz-Areals gegenüber der East Side Gallery. Bis 2020 wird das rund 20 Hektar große Areal zu einem lebendigen Eventquartier umgewandelt. In unmittelbarer Nähe zu Frequenzschwerpunkten wie der S-Bahnstation Warschauer Straße mit täglich rund 85.000 Fahrgästen, der Mercedes Benz Arena mit rund 1,3 Mio. Besuchern pro Jahr oder der East Side Gallery mit rund 8.000 Besuchern täglich, wird die East Side Mall dabei vor allem auch als Nahversorgungszentrum für zukünftige Besucher, Büromieter und Anwohner dienen.

RFR hat die East Side Mall im Wege eines sogenannten Forward Deals erworben. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. FREO wurde von BNP Paribas RE und Freshfields beraten, RFR von Gleiss Lutz. Die Projektfinanzierung wurde von der HSH Nordbank bereitgestellt.




Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!