News RSS-Feed

04.07.2017 Hines verkauft Mercedes-Benz Bank Gebäude in Stuttgart

Fotocredit: Hines | www.hines.com
Hines, das international agierende Immobilieninvestmentunternehmen, gab heute den Verkauf des 24.000 m² großen Mercedes-Benz Bank Gebäudes in Stuttgart an die Baden-Württemberg Stiftung gGmbH bekannt.

Die markante Immobilie, die Hines im Dezember 2012 erworben hatte, zeichnet sich durch seine beeindruckende Architektur und ausgezeichnete Sichtbarkeit am nördlichen Eingang zur Stuttgarter Innenstadt aus. Der Standort hat sich über die letzten Jahre kontinuierlich in ein attraktives Mischgebiet mit beliebtem Wohnraum weiterentwickelt. Seit 2013 ist es Hines gelungen, den Wert der erstklassigen Immobilie nachhaltig zu steigern. Im Jahr 2016 schloss Hines umfangreiche Renovierungsmaßnahmen ab und stellte eine langfristige Mietvertragsverlängerung sicher.

Hines Senior Managing Director und Co-Head Hines Germany Alexander Möll, berichtet: „Neben der herausragenden Bonität des Mieters und seinem langfristigen Bekenntnis zum Standort waren die hohe Qualität des Gebäudeensembles und die zukunftsträchtige Entwicklung des Stadtviertels ausschlaggebend für die Wertsteigerung.“

Lars Huber, CEO von Hines Europa ergänzt: „Diese Transaktion bekräftigt die Position von Hines als starken und erfolgreichen Investor und Entwickler in allen bedeutenden Märkten.“ Hines wurde von Pöllath + Partners, Ernst & Young, sowie Colliers International beraten; für den Käufer waren CMS und Albrings & Müller tätig.







Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!