News RSS-Feed

13.07.2017 La Tête Düsseldorf: Havas wird Nachbar vom Handelsblatt auf 4.400 m²

© Illustrationen: aurelis Real Estate GmbH & Co. KG, Duisburg
Das Immobilienunternehmen Aurelis Real Estate GmbH & Co. KG meldet zwei weitere Mietvertragsabschlüsse für die im Bau befindliche Büroimmobilie La Tête in Düsseldorf. Derzeit wird in der Toulouser Allee mit Hochdruck an der Fertigstellung der Fassade und am Innenausbau gearbeitet. Im Dezember 2017 ist die Übergabe an die Verlagsgruppe Handelsblatt geplant.

Die Verlagsgruppe Handelsblatt hat den bestehenden Mietvertrag um weitere 1.600 Quadratmeter Bürofläche erweitert. Damit wird das Medienhaus in der neuen Zentrale über rund 14.600 Quadratmeter Bürofläche verfügen. Im Büroneubau La Tête werden alle Abteilungen, Redaktionen und die Tochtergesellschaften iq media marketing, Handelsblatt Fachmedien und planet c unter einem Dach zusammengeführt, insgesamt werden dort 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tätig sein.

Im ersten Halbjahr 2018 wird außerdem die Agentur Havas mit knapp 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auf einer Fläche von insgesamt rund 4.400 Quadratmetern einziehen. Die Havas Group ist das größte inhabergeführte Network mit über 20.000 Mitarbeitern in 100 Ländern. Havas ist Teil der Bolloré-Gruppe und nach eigenen Angaben eine der weltweit am schnellsten wachsenden Marketing-, Media- und Kommunikationsagenturen. Das Unternehmen arbeitet disziplinübergreifend in den Bereichen klassische Kommunikation, Digital/CRM/Data, Content, PR und Media.

„Durch die Vertragsunterzeichnung mit Havas über eine Mietlaufzeit von zehn Jahren haben wir einen Vermietungsstand von 85 Prozent im La Tête erreicht“, informiert Michael Buchholz, Leiter Asset Management in der Aurelis Region West. „Inzwischen sind nur noch 3.300 Quadratmeter Bürofläche zu vermieten, für die es bereits mehrere Interessenten gibt.“ „Wir freuen uns sehr auf den Einzug in das neue Office, da es ein wichtiges Kapitel im Transformationsprozess unserer Agenturgruppe darstellen wird“, so Thomas Funk, Managing Director Europe & CEO Group Havas Germany. Bei den Verhandlungen mit der Verlagsgruppe Handelsblatt und Havas wurde Aurelis durch das Düsseldorfer Maklerhaus Anteon unterstützt. Havas wurde durch Colliers, Düsseldorf, beraten.

Im von Aurelis entwickelten Le Quartier Central sind bereits zahlreiche namhafte Mieter ansässig: Darunter sind die Agenturgruppe Vivaki, die FOM-Wirtschaftshochschule und der Verein Deutscher Zementwerke (VDZ) samt Forschungsinstitut. Das Designer-Hotel der Marke 25hours, B&B Hotels und das Restaurant Bar Olio haben ebenfalls in dem neu entwickelten Stadtgebiet einen Standort. Nachdem im Jahr 2014 bereits die Entwicklung des Le Quartier Central mit dem DGNB-Zertifikat in Gold für nachhaltige Stadtquartiere ausgezeichnet wurde, strebt Aurelis auch für die Büroimmobilie La Tête die DGNB-Zertifizierung in Gold an. Im Juni vergangenen Jahres wurde das La Tête bereits zu Beginn der Bauphase von der Aurelis an den Talanx-Konzern veräußert.

„Die Entwicklung des Le Quartier Central ist ein hervorragendes Beispiel für die Revitalisierung einst industriell genutzter Flächen. Sieben Jahre nach der Stilllegung des ehemaligen Güterbahnhofs haben wir im Februar 2004 damit begonnen, 50 Kilometer Gleise, 66.000 Schwellen und 160.000 Tonnen Schotter zu entsorgen. 13 Jahre nach dem Start des Projektes hat sich der Standort von einer ungenutzten Brache zu einem integrierten Stadtteil gewandelt“, blickt Olaf Geist, Leiter der Aurelis Region West, zurück.





Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!