News RSS-Feed

11.10.2017 Immobilienbereich der Fraport managt sieben Objekte der TRIUVA

Das One Goetheplaza in Frankfurt ist eines der Objekte. Fotocredit: Fraport
Die Immobilienexperten der Fraport AG erhalten den Zuschlag für die Verwaltung von sieben hochwertigen Immobilienobjekten der TRIUVA Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH. Der Vertrag hat eine Laufzeit von drei Jahren und beginnt für einen Großteil der Objekte ab dem 1. Januar 2018. Die Immobilien liegen allesamt in Top-Innenstadtlagen am Goetheplatz und dem Willy-Brandt-Platz in Frankfurt am Main (unter anderem MainTor Panorama und das One Goetheplaza) und in Mannheim (Augusta Carree).

Die sieben Objekte umfassen eine vermietbare Fläche von 51.000 Quadratmetern. Die Gesamtfläche aller von Fraport gemanagten Immobilien steigt mit dem neuen Mandat auf rund 500.000 Quadratmeter und beinhaltet bislang Objekte am Standort Flughafen (z. B. The Squaire) und in der Frankfurter Innenstadt (z. B. Silberturm). Der auf die Immobilienentwicklung und -vermarktung spezialisierte Bereich bei Fraport verwaltet inklusive des neuen Auftrags Assets im Gesamtwert von 2,3 Milliarden Euro.

„Das gewonnene Mandat ist ein großer Erfolg für das externe Property Management der Fraport AG und bestätigt, wie wettbewerbsfähig wir auch über die Grenzen des Frankfurter Flughafens hinaus sind. Die Kolleginnen und Kollegen im Team verfügen über eine langjährige Expertise in der Objektverwaltung, insbesondere von komplexen Immobilien mit anspruchsvollen Mieterstrukturen und sorgen für eine effiziente, sichere und renditeoptimierte Bewirtschaf¬tung im Auftrag des Eigentümers“, sagt Christian Balletshofer, Leiter Immobilien und Grundstücke, der Fraport AG.

Christopher Linney, Head of Asset Management der TRIUVA sagt: „Wir haben die Fraport AG in jahrelanger Zusammenarbeit als äußerst kompetenten Partner kennen- und schätzen gelernt. Wir freuen uns, diese Zusammenarbeit jetzt zu erweitern und uns diese Dienstleistungen für drei Jahre zu sichern.“

Fraport setzte sich in einem mehrstufig strukturierten Ausschreibungsverfahren gegen zahlreiche Mitbewerber durch. Als wesentliche Gründe für den Zuschlag wurden die hohe Qualität und die besondere Kundenzufriedenheit sowie die Team-Stabilität genannt. Fraport betreut im Rahmen der Dienstleistung Property Management bereits seit mehr als sechs Jahren Immobilienobjekte der TRIUVA. Aufgrund des neu geschlossenen Rahmenvertrags konnte die Mandatierung für die bereits im Auftrag der TRIUVA betreuten Frankfurter Immobilien (Zeil 94 und MEANDRIS) um drei weitere Jahre verlängert werden.






Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!