News RSS-Feed

12.10.2017 TRIUVA kauft Core-Bürogebäude in Breslau von luxemburgischen Fonds

Bildrechte: Copyright by JLL
Die TRIUVA Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH hat das Core-Bürogebäude Green Day im polnischen Breslau erworben. Verkäufer ist ein Luxemburger Fonds, der von GLL Real Estate Partners GmbH (GLL) und Investec Bank PLC beraten wird. Der Kaufpreis beträgt 48,5 Mio. Euro.

Das Bürogebäude Green Day an der Straße Szczytnicka 9 liegt nahe der Oder und zum Botanischen Garten. Die Gesamtmietfläche beträgt rund 16.000 m². GLL hatte das Objekt im März 2014 erworben und nun gemäß des Business Plans verkauft. Green Day wurde ursprünglich von Skanska anhand nachhaltiger Kriterien entwickelt und hat eine LEED-Zertifizierung in Gold. Das Gebäude ist vollvermietet, Hauptmieter ist Credit Suisse (Polen). Die Bank betreibt hier ein Global Center of Excellence.

Jörg Laue, Director of Investment Management bei TRIUVA, sagt: „Wir glauben an den polnischen Markt und insbesondere an Breslau. Die Stadt ist eines der wichtigsten wirtschaftlichen Zentren des Landes. Viele Unternehmen aus ganz Europa kommen nach Breslau, da es ein idealer Standort für die Auslagerung komplexer Dienstleistungen, die ein hohes Maß an Know-how erfordern, ist. Daher ist das Angebot an hochwertigen Bürogebäuden in der Stadt sehr überschaubar. Wir sind überzeugt, dass zentrale Lagen in Breslau mit exzellenter Verkehrsanbindung und guter Ausstattung langfristig eine hervorragende Position im Markt haben und attraktive Renditen erzielen werden.“

TRIUVA wurde bei der Transaktion von Dentons und King & Spalding (Legal), Colliers (Commercial) und Arcadis (Technical), GLL von JLL, Hogan Lovells, PWC und Sentient beraten.








Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!