News RSS-Feed

09.01.2018 Start der Marienzeile in Nürnberg: KPMG mietet, Aurelis baut

Bild: Aurelis, Außenansicht Bahnhofstraße
Die Aurelis Real Estate hat mit der KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft im Projekt Marienzeile einen Mietvertrag abgeschlossen. Aurelis wird dazu das projektierte Bürogebäude Wilhelm in der Nürnberger Bahnhofstraße errichten. Teil des Hochbauvorhabens ist auch eine Tiefgarage mit 100 Stellplätzen. KPMG mietet einen Großteil der Flächen in der insgesamt rund 9.200 Quadratmeter großen Immobilie. Anfang 2018 sollen die Bauarbeiten beginnen, für das Jahr 2020 ist die Fertigstellung geplant.

Bei der Vermietung war Küspert & Küspert beratend tätig.

Wilhelm bildet als signifikantes Kopfgebäude den Auftakt im geplanten Bürostandort Marienzeile, der sich in zentraler Lage zwischen Marientunnel und der Technischen Hochschule Georg-Simon-Ohm befindet. In den vier freistehenden Objekten, die jeweils in einzelnen Bauabschnitten entwickelt werden sollen, sind insgesamt ca. 30.500 Quadratmeter Bruttogrundfläche für Büros, Gastronomie, Einzelhandel und Showrooms möglich. Für alle Gebäude wird eine DGNB-Zertifizierung in Gold angestrebt.

Stefan Renner, Niederlassungsleiter Nürnberg, KPMG in Deutschland, erläutert die Entscheidung für die Marienzeile folgendermaßen: „Wir waren auf der Suche nach einem attraktiven Standort in zentraler Lage von Nürnberg, der für unsere Mitarbeiter sowohl mit dem Auto als auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar ist. Auch die modernen Räumlichkeiten waren ein Argument. Ein besonderes Plus ist für uns die gute Sichtbarkeit des Gebäudes, auch von der hochfrequentierten Bahntrasse aus.“

Wolfgang P. Küspert, Geschäftsführer bei Küspert & Küspert, ergänzt: „In den Gesprächen mit KPMG wurde schnell klar, dass sich die Anforderungen des Unternehmens nur in einem innerstädtischen Neubau realisieren lassen. Trotz des sehr begrenzten Angebots am Nürnberger Büromarkt haben wir mit der Marienzeile rasch ein Angebot bereitstellen können.“

Christian Seichter, Leiter Projektmanagement bei der Aurelis Region Süd, betont: „Bei der Stadt Nürnberg sind wir mit unseren Planungen für die Bahnhofstraße stets auf offene Ohren gestoßen. Aurelis investiert hier nicht nur in die Errichtung von hochwertigen Gebäuden, sondern wertet mit der Marienzeile sowie mit der Begrünung und Verbreiterung der Bahnhofstraße das gesamte Areal erheblich auf.“





Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!