News RSS-Feed

25.02.2019 Großprojekt: Zwei neue Hotels mit 500 Zimmern am Airport Düsseldorf

Alexander Fitz, CEO der H-Hotels AG
Großprojekt in bester Lage: Mit der Kombination aus Budget- und Businesshotel startet die H-Hotels Gruppe die nächste Auflage ihres erfolgreichen Doublebrand-Konzeptes. Die Hotels werden an der Wanheimer Straße in direkter Nachbarschaft zum Düsseldorfer Flughafen errichtet und bieten als Tagungs- und Konferenzort vor allem für Geschäftsreisende viele Vorteile.

Der Gebäudekomplex entsteht auf einem ca. 15.000 Quadratmeter großen Areal im Norden der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt. Darin untergebracht sein werden ein H2 Hotel mit 237 Zimmern sowie ein H4 Hotel mit 264 Zimmern. Ein großzügiges Konferenzcenter mit einer Größe von ca. 1.000 Quadratmetern steht für beide Hotels zur Verfügung. Gleiches gilt für einen Fitnessbereich und die Skybar im achten Obergeschoss. Parallel zu den Hotels sind rund 18.000 Quadratmeter an Büroflächen geplant. Eine Tiefgarage mit 700 Stellplätzen komplettiert das Quartier.

Durch die Toplage in direkter Nähe zum Flughafen können die Terminals per SkyTrain in nur wenigen Minuten erreicht werden. Auch der ICE Fernbahnhof ist nur fünf Gehminuten entfernt, sodass sowohl die Düsseldorfer Innenstadt als auch die Messe mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ebenfalls in nur kurzer Entfernung liegen.

Alexander Fitz, CEO der H-Hotels AG: „Unser Doublebrand-Konzept mit großem Tagungsangebot ist die passende Antwort auf die exklusive Lage hier an einem der größten Flughäfen des Landes. So haben die Reisenden je nach persönlicher Vorliebe die Wahl zwischen ganz unterschiedlichen Übernachtungsangeboten.“ Die Eröffnung des Doublebrand-Komplexes ist für 2024 geplant.

Immobilienpartner sind die Nördliche Spitze GmbH & Co. KG, ein Gemeinschaftsprojekt von Reggeborgh, Delta Projektentwicklung und Kondor Wessels. Die Geschäftsführer Johannes G.S. Hegeman und Lars Stillmann freuen sich über das gemeinsame Projekt: „Mit der H-Hotels Gruppe haben wir einen sehr erfahrenen Hotelbetreiber gefunden, der mit seinem Konzept ideal zum Projekt und zum Umfeld passt. Den zukünftigen Büronutzern werden im Gebäude alle Hoteldienstleistungen zur Verfügung stehen.“

Das Projekt wurde von Horwath HTL Deutschland – hcb hospitality competence berlin GmbH als Berater betreut. Die Anwälte GVW Graf von Westphalen haben den Mieter und die Anwälte Bornheim und Partner den Vermieter begleitet.









Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!