News RSS-Feed

06.06.2019 ACP sichert sich Grundstücke im Campus Nordostpark in Nürnberg

Bildrechte: ALITUS Capital Partners
Der Investment- und Asset-Manager ALÌTUS Capital Partners (ACP) hat im Campus Nordostpark in Nürnberg rund 14.000 m² Arrondierungsflächen erworben. Damit sichert sich das Erlanger Unternehmen wenige Monate nach dem Ankauf des Nordostpark-Portfolios, bestehend aus vier Büroimmobilien und einem Parkhaus, die Möglichkeit weiterer Entwicklungsoptionen. ACP plant, auf den angekauften Grundstücken zusätzliche Büroflächen zu entwickeln.

Der Campus Nordostpark gilt als Forschungs-, Technologie- und Dienstleistungszentrum Nürnbergs.

Mit dem Ankauf der Arrondierungsflächen – darunter auch ein weiteres Parkhaus – vergrößert sich die Grundstücksfläche der ACP im Einfallsbereich des Nordostparks auf insgesamt rund 39.000 m². ACP verfolgt für das Areal eine Manage-to-core-Strategie. Mehrere bestehende Bestandsmietverträge wurden bereits verlängert. Dazu gehören unter anderem die Verträge der Ankermieter Fraunhofer Institut und Immowelt AG auf einer Gesamtmietfläche von etwa 9.700 m².

Für die im Jahr 2016 gegründete ALÌTUS Capital Partners GmbH ist der Nordostpark das bisher größte Projekt der Unternehmensgeschichte. „Die hohe Immobilienqualität, die hervorragende Lage und die große Nachfrage nach Flächen haben uns in der Entscheidung für den Standort bestätigt. Durch den Ankauf weiterer Grundstücke erhalten wir noch zusätzliche Gestaltungsmöglichkeiten. So sind wir noch flexibler und breiter für die Weiterentwicklung des Areals aufgestellt“, sagt Manfred Kronas, geschäftsführender Gesellschafter der ALÌTUS Capital Partners.







Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!