News RSS-Feed

05.06.2020 Trei eröffnet 17. Vendo Park in Polen

Quelle: Trei Real Estate
Die Trei Real Estate GmbH hat ihr 17. Fachmarktzentrum unter der Marke Vendo Park in Polen eröffnet. Das Objekt liegt in der Stadt Plock in der Woiwodschaft Masowien. Plock hat rund 120.000 Einwohner und liegt etwa 100 Kilometer nordwestlich von Warschau. Die Gesamtinvestitionskosten belaufen sich auf 6,7 Mio. Euro.

Der Fachmarkt bietet auf insgesamt 4.200 Quadratmetern Mietfläche Raum für die etablierten Einzelhändler Lidl (Lebensmittel), der mit 2.000 Quadratmetern fast die Hälfte der Fläche belegt, KiK (Non-Food, Textilien, Dekoration) und Pepco (Non-Food, Dekoration, Möbel, Textilien). Ergänzt wird das Angebot durch ein Tedi-Geschäft (Non-Food), dessen Eröffnung in naher Zukunft geplant ist. Neben den Handelsflächen bietet der neue Vendo Park 120 Parkplätze.

Pepijn Morshuis, CEO der Trei Real Estate, kommentiert: „Wir freuen uns, dass wir einen weiteren Vendo Park planmäßig eröffnen können. Unsere Fachmarktzentren sind so konzipiert, dass der Einkaufsprozess so einfach, schnell und sicher wie möglich gestaltet ist. Das verkürzt die Aufenthaltsdauer erheblich. Damit reagieren wir auf das gesteigerte Sicherheitsbedürfnis der Besucher, was besonders während der aktuellen Corona-Krise sehr wichtig ist.“

Unter der Marke Vendo Park plant, entwickelt und managt die Trei Fachmarktzentren in Polen, der Tschechischen Republik und der Slowakei. Derzeit hält die Trei 27 Vendo Parks, darunter 17 in Polen. Nach den Vendo Parks in Ostroleka, Pultusk, Kobylka, Minsk Mazowiecki und Milanówek ist das Fachmarktzentrum in Plock das sechste Einzelhandelsprojekt in der Woiwodschaft Masowien. Neben den Vendo Parks in Plock und in Jawor, der bereits im Februar 2020 eröffnen konnte, plant das Unternehmen dieses Jahr die Eröffnung von fünf weiteren Fachmarktzentren in Polen.









Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!