News RSS-Feed

13.08.2014 Deutsche EuroShop: Solides und planmäßiges 1. Halbjahr

Mit einem Umsatz von 99,7 Mio. EUR (Vorjahreszeitraum: 88,8 Mio. EUR) und einem EBIT von 88,3 Mio. EUR (77,2 Mio. EUR) liegt der Shoppingcenter-Investor Deutsche EuroShop nach den ersten sechs Monaten 2014 voll im Plan zur Erfüllung der Gesamtjahresprognose.

Claus-Matthias Böge, Sprecher des Vorstands der Deutsche EuroShop erklärt: "Die deutlichen Steigerungen sind vor allem auf die Altmarkt-Galerie Dresden zurückzuführen, die wir seit Mai 2013 voll konsolidieren, nachdem wir unsere Beteiligung auf 100 Prozent aufgestockt hatten."

Das Konzernergebnis hat sich gegenüber der Vorjahresperiode um knapp 23 % auf 46,3 Mio. EUR erhöht. Das Ergebnis je Aktie stieg entsprechend auf 0,86 EUR und die um Bewertungseffekte bereinigten EPRA Earnings je Aktie stiegen um 19 % auf 0,91 EUR. Die Funds from Operations (FFO) verbesserten sich um 16 % von 0,94 EUR auf 1,09 EUR je Aktie.

Für das Geschäftsjahr 2014 lässt die Deutsche EuroShop die Prognose unverändert und stellt eine Dividende von 1,30 EUR je Aktie in Aussicht.


Series-A-Finanzierungsrunde: Fünf Mio. Euro für Building Radar
Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!