News RSS-Feed

05.02.2015 Suchanzeigen-Datenbank Immobase ist gestartet

Immobase ist gestartet. Immobase ist eine Suchanzeigen-Datenbank, in der Immobilien-Gesuche angelegt und anonym veröffentlicht werden können. Der Suchende wird sozusagen zum Angebot. Immobase ist ausschließlich auf Immobiliengesuche und Suchanzeigen spezialisiert und weist u.a. folgende Features auf:

- responsive designed, d.h. auch für mobile Endgeräte geeignet
- bilingual, in englisch und deutsch verfügbar
- multiple Assets kompatibel, differenziert nach Residential, Office, Retail und Parking,
- Suchanzeigen können nach dem Social Media Marketing-Prinzip vervielfältigt werden oder
- Suchanzeigen bleiben anonym, d.h. nur bei übereinstimmendem Interesse wird der Kontakt hergestellt.

Die Datenbank bietet Immobilieneigentümern, -verwaltern und -vermittlern die Option, punktuell für ihr Immobilienangebot geeignete Mieter oder Käufer zu suchen, zu filtern und nur bei Übereinstimmung direkt Kontakt mit dem Suchenden aufzunehmen. Die Suchanzeigen können mit bestehenden Online-Inseraten oder PDF‘s schnell und sicher verwaltet werden. Die Datenbank eignet sich für alle, die Flächenbedarf haben – vom Expansions-Manager, Relocation Officer, Projektentwickler, Investor, Makler bis hin zum Mieter und zur Privatperson.

Immobase vermittelt den Kontakt zwischen Anbieter und Suchendem. Nach Übermittlung der jeweiligen Kontaktdaten bleibt es den beiden Marktteilnehmern überlassen sich zu besprechen, zu treffen, zu besichtigen und gegebenenfalls handelseinig zu werden.

Zur Veröffentlichung der Immobilien-Suchanzeige reicht die Eingabe der Pflichtangaben (Art, Ort, Größe und Budget der gesuchten Immobilie). Diese freiwilligen Angaben können je nach Suchkriterien individuell ergänzt werden. Die Nutzung von Immobase ist ab sofort kostenlos möglich.



Series-A-Finanzierungsrunde: Fünf Mio. Euro für Building Radar
Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!