News RSS-Feed

27.02.2019 Bundesweite Expansion: Mähren plant Investments für 300 Mio. Euro

Jakob Mähren, CEO der Mähren AG
Die Mähren AG, ein langfristig orientierter Bestandshalter mit Fokus auf Wohnimmobilien, setzt weiter auf die bundesweite Expansion. Das Unternehmen plant Investments in Höhe von 300 Mio. Euro für das Jahr 2019. Erstmals wurde nun in Essen und in Dortmund im Ruhrgebiet investiert. „Unsere Investments werden wir bundesweit sukzessive ausweiten. Das Ruhrgebiet wird oftmals unterschätzt. Auf Mikroebene gibt es zahlreiche interessante Standorte“, so Mähren. „Darüber hinaus handelt es sich um einen großen Markt mit rund zehn Millionen Einwohnern“, erklärt Jakob Mähren, CEO der Mähren AG.

„Mit den Investitionen im Ruhrgebiet führen wir unsere Investmentstrategie fort. Wir investieren in B- und C-Standorte in stabilen Lagen“, erklärt Mähren. „Dabei handelt es sich um bezahlbaren Wohnraum. Investitionen in Luxusimmobilien führen wir nicht durch. Luxussanierungen werden ebenfalls nicht umgesetzt“, sagt Mähren.

Die Mähren AG plant insbesondere Investments in größere Wohnanlagen und Mehrfamilienhäuser oder in ganze Portfolien. Auch Investments in kleinere Objekte mit wenigen Wohneinheiten sind grundsätzlich möglich. „Wir sind mit einem Team vor Ort und haben hier eine hohe Marktexpertise aufgebaut“, sagt Mähren.

Berlin wird Kernmarkt unserer Investitionen bleiben. Berlin ist der liquideste und attraktivste Wohnimmobilienmarkt Deutschlands“, so Mähren. In den vergangenen Jahren wurden die Investitionen auf Städte wie Dresden, Leipzig, Halle, Frankfurt an der Oder und Magdeburg ausgeweitet. Zudem wurden Investments im Umland von Berlin getätigt.









Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!