News RSS-Feed

22.05.2014 360 Grad Nachhaltigkeit – das ECCO Conference Center

Nachhaltigkeit auf 360 Grad heißt es seit 2013 im süddänischen Tønder. Mit einem von ECCO verwirklichten Conference Center inklusive Hotel beschreitet der Schuhhersteller neue Pfade. Das 4000 m² große, kreisrunde Gebäude, setzt neue Standards in Sachen Nachhaltigkeit. Beim Bau des Conference Centers wurde auf typisch regionale und natürliche Materialien geachtet, die ECCOs Markenphilosophie widerspiegeln. Stil, Komfort und höchste Handwerkskunst – dafür steht die Schuhmarke und dafür steht auch das ECCO Conference Center. Dass beim Bau vor allem skandinavische Materialien zum Einsatz kamen, war für das Team von Anfang an klar. Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein sind Schlagworte, die ECCO als Unternehmen ausmachen. 2014 wurde ECCO mit dem Nachhaltigkeitspreis der renommierten Magazine Focus und Focus Money ausgezeichnet, was einmal mehr zeigt, wie sehr sich das Unternehmen für diese Belange einsetzt und wie tief der Gedanke der Nachhaltigkeit bei ECCO verwurzelt ist.

Die Architektur
Geplant wurde das Gebäude vom Architekturbüro Dissling + Weitling architecture aus Kopenhagen, denen es ein Anliegen war, ECCOs Firmenphilosophie in das Conference Center zu integrieren. Durchdachtes, leidenschaftliches Design und Nachhaltigkeit waren die Ansprüche, die auch an das Hotel gesetzt wurden. Daniel V. Hayden, Partner im Architekturbüro Dissling + Weitling sieht das Conference Center als eine raumgewordene Interpretation der Marke ECCO, die einmal mehr alle Firmenwerte der Marke in sich vereint und nach außen trägt.

Durch die Verwendung von spezieller Dämmung und Energiespar-Fenstern produziert das Hotel mehr Energie als es verbraucht. Das bedeutet, dass auch das angrenzende Konferenzgebäude mit Energie des Hotels versorgt werden kann. Auch beim Design des Gebäudes wurde größter Wert auf nachhaltige Materialien gelegt. Es kamen vor allem natürliche Ressourcen wie Holz und Leder, die direkt aus der Region bezogen wurden, zum Einsatz. Durch die Verwendung dieser Baumaterialien wird sich das Conference Center mit den Jahren auf ganz eigenwillige Weise entwickeln. „Das Gebäude lebt sein eigenes Leben und es wird spannend, das Conference Center dabei zu beobachten, wie es sich über die Jahre verändert“ sagt Daniel V. Hayden dazu.

Das Designkonzept
Ganzheitlichkeit spielte im Design-Konzept des ECCO Conference Centers eine große Rolle. Das Hotel soll laut Dieter Kasprzak (Präsident der ECCO Group) die Marke ECCO nach außen repräsentieren, indem den Bewohnern Design auf ganzer Linie geboten wird. ECCO als Marke nach außen zu repräsentieren, indem den Bewohnern Design auf der ganzen Linie geboten wird. Gleichzeitig stehen die Unternehmenswerte wie Handarbeit, Innovation, Familie und skandinavische Materialien im Vordergrund.

Auch die Kunstwerke des Künstlers Kim Mikael, den Dieter Kasprzak als kreativen Vulkan bezeichnet, tragen zu der einzigartigen Atmosphäre des Design-Hotels bei. Seine Kunstwerke symbolisieren die Firmengeschichte von ECCO auf künstlerische Art. Die kreative Energie, die von den Malereien ausgeht, trägt sehr zu der inspirierenden Atmosphäre des Hotels bei. Der Künstler arbeitet in seinen Werken mit nachhaltigen Materialien und greift in seinen Kunstwerken auf, was auch für ECCO in Sachen Design Vorrang hat: Kreativität, Neugier auf die Zukunft und Nachhaltigkeit.

Die Zimmer
Das ECCO Hotel will den Gästen durch seine einzigartige Atmosphäre ein zuhause fern der Heimat bieten. Die 50 Hotelzimmer sollen sowohl Rückzugsort als auch Arbeitsplatz sein und ermöglichen es Kongressgästen in unmittelbarer Nähe zu ihrem Arbeitsplatz zur Ruhe zu kommen. Als Highlights finden sich in den Hotelzimmern speziell von ECCO gefertigte Lederprodukte, die den Räumen mit unerwarteten Details eine individuelle Note verleihen. Durch die kreisförmige Anordnung der Räume und die tiefen Fenster gibt das Hotel ein Maximum an Tageslicht weiter, was ein Gefühl der Freiheit vermittelt und einen wunderschönen Ausblick auf die Landschaft Süddänemarks ermöglicht.


Series-A-Finanzierungsrunde: Fünf Mio. Euro für Building Radar
Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!