News RSS-Feed

22.08.2014 Wohnen mit eigenem Bootssteg: Projekt Marina Quartier 83 in Berlin

Der Bezirk Treptow-Köpenick besteht zu über einem Achtel aus Wasserflächen und mit dem Müggelsee verfügt der Bezirk auch über den größten See der Hauptstadt. Besonders wasserreich ist der für seine schöne Altstadt bekannte Ortsteil Köpenick, in dem sich die Dahme und die Müggelspree zur Spree vereinen. In Sichtweite zur Schlossinsel und jeweils eine knappe halbe Stunde von Kurfürstendamm oder Alexanderplatz entfernt entstehen derzeit im hochwertigen Neubau-Projekt Marina Quartier 83 insgesamt 44 Eigentumswohnungen und Penthäuser direkt am Wasser mit Wohnflächen von 58 bis 175 Quadratmetern und zu Preisen ab 197.900 Euro (3160 Euro / qm). Im Durchschnitt sind die Einheiten für 311.600 Euro zu haben.

Durch die intelligente Architektur sind die Wohnungen alle zur Natur ausgerichtet und deshalb besonders hell und gut belichtet. Darüber hinaus hat jede Wohnung einen eigenen Balkon oder eine Terrasse mit Blick auf das Wasser und ins Grüne. Direkt vor den zwei Wohnhäusern befindet sich die hauseigene Marina, die den Eigentümern 29 Bootsliegeplätze, begehbare Stege und eine sensationelle Aussicht auf den Sonnenaufgang über dem Wasser bietet. „Derzeit sind 25 Wohnungen verkauft“, erklärt Thimo-Declan Kranz, der für die Profi Partner AG den Vertrieb des Projekts leitet. „19 Wohnungen sind noch frei, wobei aktuell fünf Reservierungen vorliegen.“ Und Dirk Germandi, Vorstand und Gründer der Profi Partner AG, die das Marina Quartier 83 exklusiv vertreibt und den Bau auch mit eigenem Know-How begleitet, ergänzt: „Wir feiern im Oktober das Richtfest und freuen uns, dass bereits zu so einem frühen Zeitpunkt etwa 60 % verkauft ist.“ Die Fertigstellung der 44 Einheiten in zwei Neubau-Häusern ist für den Sommer 2015 geplant.

Das Projekt, das von der BPT Seeresidenz GmbH um Markus Braunsburger initiiert wurde, besteht aus den beiden Häusern Grünauer Straße 83 A – C (fünf Etagen, Stellplätzen und 33 Wohnungen) sowie Grünauer Straße 83 D (vier Geschossen und 11 Wohnungen). Während die Wohnungen im Gebäude A-C durchgesteckt und somit von beiden Seiten belichtet sind, ist das Haus mit der Nummer 83 D längs strukturiert, sodass jede der Wohnungen einen Balkon oder eine Terrasse direkt über der Dahme besitzt. Das Grundstück wird nach Fertigstellung in einen 2946 und einen 438 qm (Nummer 83 D) großen Teil aufgeteilt. Alle Wohnungen des maritimen Quartiers an der Grünauer Straße 83 sind bequem per Aufzug zu erreichen und werden trotz der moderaten Verkaufspreise entsprechend ihrer erstklassigen Wasserlage hochwertig ausgestattet. Viel Licht und einen guten Ausblick ermöglichen die bodentiefen Fenster, jede Einheit ist zudem mit einer eigenen Terrasse samt Gartenabteil oder einem privaten Balkon mit Wasserblick ausgestattet. Das komplette Gebäude ist entsprechend der strengen Energiespar-Vorgaben geplant und errichtet worden und wird bequem und sparsam per Fußbodenheizung beheizt. 29 Boots- und 20 PKW-Stellplätze stehen für die Bewohner auf dem eigenen Grundstück zur Verfügung. „Als Reminiszenz an die Wasserlage erhalten die Wohnräume einen schiffbodenartig verlegten Dielenboden aus matter Eiche“, erläutert Thimo Kranz die Innenausstattung. Die Bauausführung der beiden Häuser erfolgt in solider, hoher Qualität, die vom TÜV Süd überwacht wird.


Series-A-Finanzierungsrunde: Fünf Mio. Euro für Building Radar
Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!