News RSS-Feed

10.06.2015 Start für Projekt Gärtnerhof mit 172 Wohnungen in Berlin-Lichtenberg

Bild: Architekturbüro Kottmair
Am 10. Juni 2015 legen die HOWOGE Wohnungsbaugesellschaft mbH und der Projektentwickler Ten Brinke Gruppe in Anwesenheit von Prof. Dr.-Ing. Engelbert Lütke Daldrup, Staatssekretär für Bauen und Wohnen, den Grundstein für das Neubauprojekt „Gärtnerhof“. „Um bezahlbare Mieten für alle Berlinerinnen und Berliner sicherzustellen, müssen wir vor allem den Wohnungsneubau weiter vorantreiben. Dazu leisten die landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften einen wichtigen Beitrag. So freue ich mich, dass hier durch die HOWOGE attraktiver Wohnraum für mehr als 300 Menschen geschaffen wird und wir heute dafür den Grundstein legen können“, sagt Prof. Dr.-Ing. Engelbert Lütke Daldrup.

Das zukünftige Wohnquartier entsteht auf dem mehr als 8.000 Quadratmeter großen Areal zwischen Gärtnerstraße und Große-Leege-Straße im Lichtenberger Stadtteil Alt-Hohenschönhausen und umfasst 172 Mietwohnungen sowie 73 PKW-Stellplätze. „Mit dem ‚Gärtnerhof‘ setzen wir den Wohnungsneubau konsequent fort“, erklärt HOWOGE-Geschäftsführerin Stefanie Frensch. „In diesem und nächstem Jahr starten wir den Bau von insgesamt 1.500 Wohnungen – 650 Wohnungen sind bereits fertiggestellt.“

Der „Gärtnerhof“ ist als Quartier für alle Generationen konzipiert. Die Wohnungen variieren zwischen 1,5 und 4 Zimmern und sind zwischen 36 und 97 Quadratmeter groß. Die Treppenhäuser verfügen über einen Aufzug, sämtliche Zugänge sind barrierefrei angelegt und alle 31 Wohnungen im Erdgeschoss werden barrierefrei errichtet. Zentrum des Quartiers ist ein großzügiger, ruhiger Innenhof, der sich aus der u-förmigen Kubatur des sechsgeschossigen Gebäudes ergibt. Sämtliche Wohnungen sind mit einem Balkon oder einer Terrasse ausgestattet, die sich größtenteils zum Innenhof orientieren. Die Fertigstellung des „Gärtnerhofs“ soll nach jetzigem Planungsstand Ende 2016 erfolgen. „Dieses Wohnungsbauprojekt hat besonderen Vorbildcharakter in Bezug auf die Belebung angrenzender Wohnquartiere“, sagt Christian von Roda, Geschäftsführer der Ten Brinke Gruppe. „Ich bin sicher, dass der ‚Gärtnerhof‘ den Lichtenbergern ein ausgewogenes Wohnungsangebot bietet.“

Projektentwickler ist die Ten Brinke Gruppe. Nach Fertigstellung geht der „Gärnterhof“ in das Eigentum der HOWOGE über, die sich dann um die Vermietung und Bewirtschaftung des Quartiers kümmert.



Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!