News RSS-Feed

21.09.2016 Richtfest für Wohn- und Geschäftshaus CITILIVING in Hamburg

Copyright by Quantum Immobilien and Ditting Bau
Wo bis vor kurzem noch öde Büroarchitektur der Nachkriegszeit das Straßenbild prägte, wird unter dem Projektnamen CITYLIVING ein neues, attraktives Wohn- und Bürogebäude errichtet: Am Alten Steinweg 1-3 entstehen auf sieben Geschossen Flächen zum Arbeiten und Wohnen. Die Fertigstellung ist für Mai 2017 geplant. Heute feierte der Hamburger Investor und Projektentwickler Quantum gemeinsam mit seinem exklusiven Vertriebspartner Ditting Bau Richtfest auf der Baustelle im Stadtteil Neustadt.

Von den 49 Eigentumswohnungen (1,5 bis 4 Zimmer) in Größen zwischen 42 m² und 186 m² sind nur noch zwei zu haben. „Auf die Wohnungen haben wir bereits vor Baubeginn einen wahren Run erlebt“, sagt Philipp Schmitz-Morkramer, Gründer und Vorstand von Quantum. Dies belege den zunehmenden Trend zum innerstädtischen Wohnen.

Den vom Architekturbüro Störmer Murphy and Partners entworfenen Neubau zeichnen in der Außenansicht eine strukturierte Klinkerfassade zur Straßenseite sowie Balkone, Terrassen und ein begrünter Innenhof auf der Rückseite aus. Die oberen Etagen eröffnen einen herrlichen Blick über die Hamburger Innenstadt. Eine Tiefgarage bietet für die künftigen Bewohner auf zwei Ebenen Platz für 40 Fahrzeuge und 140 Fahrräder.

Ankermieter der sechs Büro-Etagen im FLEETINSELKONTOR wird der Immobilienspezialist Jones Lang LaSalle, der die oberen drei Geschosse beziehen wird. Im Parterre entstehen fünf Ladeneinheiten ab 42 m². Acht Monate vor Fertigstellung sind 60 % der gesamt 5.000 m² Gewerbeflächen bereits vermietet. Das Gebäude soll für seine nachhaltige Bauweise die DGNB-Zertifizierung in Gold erhalten.

Trend zum Wohnen in der Innenstadt belebt die City

Mit dem Projekt CITYLIVING unterstreicht Quantum seine Voreiterrolle in der Entwicklung von Wohnungen in Hamburgs Zentrum. „Innerstädtisches Wohnen ist ein absoluter Trend am Markt: Insbesondere Singles und Paare, aber zunehmend auch Familien suchen sich für ihren Lebensmittelpunkt bewusst zentrale Orte“, erläutert Philipp Schmitz-Morkramer. Die kurzen Wege zum Arbeitsplatz, eine perfekte Infrastruktur sowie die Nähe zu vielen Freizeitangeboten und Naherholungsflächen garantieren eine hohe Lebensqualität. Seine Aktivitäten in diesem Segment will Quantum weiter ausbauen: „Trotz des wachsenden Angebots ist der Bedarf am Markt noch weitaus höher.“ Die Entwicklung beende eine Ära, in der seit Kriegsende innerstädtisch fast ausschließlich Flächen für Büros und Einzelhandel entstanden waren.

Ebenfalls im kommenden Jahr wird Quantum im Rahmen der Fertigstellung der STADTHÖFE, des größten innerstädtischen Bauprojekts, mit 88 neuen Mietwohnungen einen weiteren Beitrag zur Belebung der Hamburger City leisten.




Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!