News RSS-Feed

04.05.2017 Mitten in Mitte: Ein neues Hochhaus am Berliner Alexanderplatz

Bildrechte: Pegasus Capital Partners
Ein Jahr nach der Grundsteinlegung wurde heute um 11 Uhr das Richtfest des zukünftigen Motel One in Berlins Mitte, an der Grunerstraße 11 gefeiert: Europas größtes Hotel der Budgetgruppe, die in Berlin nun stolze zehnmal vertreten ist. An dem Richtfest nahmen rund 400 Gäste teil, darunter auch Bezirksstadtrat Carsten Spallek. Dort wo sich Anfang des 20. Jahrhunderts das renommierte Warenhaus Wertheim befand, ragt auf einem der letzten freien Grundstücke am Alexanderplatz das neue Hotel- und Geschäftshaus empor. Mit 60 Metern Höhe, 19 Geschossen und 708 Zimmern auf der rund 2.500 Quadratmeter großen Fläche ist es nach dem Kollhoff-Masterplan der 90er Jahre der erste Hochhaus-Neubau an einem der prominentesten Plätze der Hauptstadt. Mit seiner Mischung aus Hotel, Einzelhandel und Gastronomie soll die Umgebung für die Besucher der Stadt an Attraktivität gewinnen. Alleine die Panorama Sky-Lounge & Bar wird Touristen und Berlinern einen fantastischen Ausblick bieten.

Wilfried Euler, Geschäftsführer der IVG Immobilienverwaltungsgesellschaft mbH und Projektentwickler, sagte aus diesem Anlass: „Ganz besonders stolz sind wir am heutigen Tage darauf, dass es uns gelungen ist, auf diesem historischen Alexanderplatz und geschichtsträchtigen Grundstück ein neues Hochhaus mit der Nutzung für Hotel, Gastronomie sowie Retailflächen und Büros entwickelt und bebaut zu haben.“ Die Immobilie soll im Herbst 2017 fertiggestellt sein.

Der Fränkische Mezzanine-Finanzierer und Bestandsentwickler Pegasus Capital Partners begleitete das Projekt von Anfang an. Dr. Matthias Hubert, geschäftsführender Gesellschafter von Pegasus Capital Partners sagt: „Heute sehen wir, dass sich die Kombination aus Gebäudekonzept, Hauptmieter, Lage und Projektentwickler bewährt hat. Als Kapitalpartner waren wir vom Erfolg des Projektes von Anfang an überzeugt. Wir sind stolz darauf, unseren Teil zu dem größten Hotel von Motel One beigetragen zu haben und sind sicher, dass das Objekt dauerhaft erfolgreich sein wird.“






Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!