News RSS-Feed

05.05.2017 VWI stellt Investor vor: LPB errichtet 300 Wohnungen in Wolfsburg

V.l.: Ulrich Sörgel, Burkhard Bojazian, Michael Leipelt, Paul Schulze-Smidt, Katrin Berlitz
Am gestrigen Donnerstag stellten VWI-Geschäftsführer Michael Leipelt und der Leiter Wohnimmobilien, Ulrich Sörgel, gemeinsam mit dem geschäftsführenden Gesellschafter der LPB Immobilien GmbH, Burkhard Bojazian, die Planungen für insgesamt 300 hochwertige Mietwohnungen vor, die im ersten Bauabschnitt der Steimker Gärten voraussichtlich ab Herbst 2017 in Wolfsburg entstehen sollen.
„Wir freuen uns sehr, Teil der Entwicklung ‚Steimker Gärten‘ zu sein und gemeinsam mit Volkswagen Immobilien einen Beitrag für die Weiterentwicklung der Stadt Wolfsburg zu leisten. Das Projekt überzeugt durch seine ruhige und dennoch zentrale Lage. Ein hoher Naherholungsfaktor in städtischer Lage, kombiniert mit unmittelbarer Nähe zu Einrichtungen des täglichen Bedarfs machen die „Steimker Gärten“ zu einem sehr attraktiven städtebaulichen Projekt“, sagte Burkhard Bojazian, geschäftsführender Gesellschafter der LPB Immobilien GmbH.
„Mit der LPB Immobilien GmbH, als Teil der Justus Grosse Gruppe, haben wir einen kompetenten Investor gewinnen können, der über umfangreiche Erfahrung in der erfolgreichen Umsetzung von Wohn- und Gewerbeprojekten in Hamburg, Bremen sowie weiteren nordwestdeutschen Standorten verfügt“, sagte Michael Leipelt, VWI-Geschäftsführer.

Ausgewogener Wohnungsmix für eine breite Zielgruppe

Insgesamt plant das Immobilienunternehmen der Justus Grosse Gruppe sechs moderne Mehrfamilienhäuser mit vier bzw. fünf Geschossen plus Staffelgeschoss. Die Entwurfsplanung für die neuen Wohnungen zeichnet sich insbesondere durch barrierearme und großzügige Grundrisse aus. Zur Gebäudeausstattung zählen unter anderem Balkone, Loggien und Dachterrassen sowie große Terrassen in den Erdgeschoss-Wohnungen. Weiterhin wird es Aufzüge in alle Ebenen sowie eine gemeinsame Tiefgarage mit ausreichend PKW-Stellplätzen geben. Auch die Innenräume bieten zahlreiche Komfortmerkmale wie z.B. Fußbodenheizung, Echtholzparkett, bodentiefe Fenster, außenliegender Sonnenschutz, bodengleiche Duschen, kontrollierte Wohnraumbelüftung mit Wärmerückgewinnung, E-Mobilität in der Tiefgarage, Highspeed Datenleitungen sowie Raumhöhen von mindestens 2,65m.

Die neuen Wohngebäude bestehen aus unterschiedlichen Wohnungstypen und bieten damit ein breites Angebot für potentielle Mietinteressenten: von der Ein-Zimmer-Wohnung mit ca. 38m² bis hin zu großzügigen Vier-Zimmer-Wohnungen mit etwa 137m². Die Mehrfamilienhäuser sind als energieeffiziente KfW 55 Häuser konzipiert. Die Planungsentwürfe stammen von Winking · Froh Architekten aus Berlin. Der Baustart ist noch für das laufende Jahr 2017 geplant, sodass die ersten Wohnungen voraussichtlich im Sommer 2019 bezugsfertig sein könnten.








Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!