News RSS-Feed

17.05.2017 VISIONAPARTMENTS expandiert und baut Portfolio weiter aus

Apartmenthauses in Frankfurts Gutleutstraße
Der Marktführer im Serviced Apartment Sektor kündigt neue Pläne in Zug sowie am Flughafen Zürich an. Die bereits avisierten Projekte schreiten planmässig voran und die Daten für die Eröffnung von drei neuen Häusern in Vevey, Lausanne St. Sulpice und Frankfurt in diesem Jahr stehen nun ebenfalls fest. Ferner wird das internationale Netzwerk an Serviced-Apartment-Partnerschaften weiter ausgebaut und umfasst inzwischen über 100 ausgewählte Partnermarken in mehr als 60 Ländern und 120 Städten weltweit. Somit werden heute auf visionapartments.com global rund 20‘000 professionelle Business-Wohnungen angeboten.

VISONAPARTMENTS ab Jahresende auch in Zug

In Zug steht die Übernahme eines Hotels im Stadtzentrum an. Für die geplanten Renovierungsarbeiten liegt die Bewilligung der Stadt Zug bereits vor. Die Arbeiten starten diesen Sommer und dauern einige Monate an, damit der Betrieb spätestens Ende des Jahres aufgenommen werden kann. Im Endausbau werden 54 voll ausgestattete VISIONAPARTMENTS für mittel- bis langfristige Aufenthalte zur Verfügung stehen.

„Gerade Zug mit seinen nationalen und internationalen Firmen ist prädestiniert für unser Business“, erklärt Bastiaan Don, Group Head of Development & IT bei VISIONAPARTMENTS. „Wir freuen uns sehr über diesen ersten Schritt in die Zentralschweiz und halten Ausschau nach weiteren Möglichkeiten in der Region.“

Landkauf am Flughafen Zürich – Zwischennutzung für bestehendes Fabrikgebäude angestrebt

An prädestinierter Lage nahe des Flughafens Zürich hat VISIONAPARTMENTS unlängst ein Stück Land gekauft. Im Endausbau soll dort bis 2019 ein modernes Serviced Apartment Haus mit über 300 Wohneinheiten realisiert werden. Da die Planungs- und Entwicklungsphase noch einige Zeit in Anspruch nehmen wird, steht das leer stehende Fabrikgebäude vor Ort für eine Zwischennutzung bereit: „Für die rund 800 m2 Fabrikfläche sind wir offen für kreative Vorschläge, wie Pop-Ups oder Ähnliches“, erklärt Bastiaan Don.

Gleich vier Neueröffnungen im Herbst 2017

Neben Zug stehen dieses Jahr gleich drei weitere Neueröffnungen auf dem Programm: Im September werden sowohl in Frankfurt (130 Einheiten) als auch in Vevey (100 Einheiten) die ersten Mieter begrüsst. Zwei Monate später öffnen auch in Lausanne St. Sulpice (60 Einheiten) die Tore, womit das Angebot auch in Lausanne weiter ausgebaut wird. Auch die Projekte in Wien (90 Einheiten, Eröffnung 2018) und Basel (123 Einheiten, Eröffnung 2019) liegen im Zeitplan.

„Wir sind hoch erfreut über das kontinuierliche Wachstum und stolz, dass wir das im letzten Jahr angekündigte Ziel der Verdoppelung unseres eigenen Portfolios bis 2018 erreichen werden“, sagt Anja Graf, CEO von VISIONAPARTMENTS. „Wir werden auch in Zukunft eine offensive Expansionsstrategie verfolgen und prüfen laufend neue Projekte, insbesondere im deutschsprachigen und anglosächsischen Raum.“

LIVINGHOTEL: neues Konzept in Vevey und Wien

Bei den Projekten in Vevey (Hôtel de Famille) und Wien (Hotel Tabor) handelt es sich um ehemalige Hotelbetriebe. Entsprechend streben die hauseigenen Planer und Architekten an, einen attraktiven Mix zwischen Hotel- und Serviced Apartment Betrieb zu finden. Highlight des neuen Konzepts LIVINGHOTEL sind die „Shared Kitchens“, grosszügige öffentliche Bereiche, in denen sich Mieter zum gemeinsamen Kochen und Essen treffen können. Im Gegensatz zu den bisherigen VISIONAPARTMENTS werden in den Wohneinheiten entsprechend keine Küchen mehr fix eingebaut.

„Wir haben in den vergangenen Jahren mit öffentlichen Bereichen wie VIP Lounges oder Fitness- und Wellnesseinrichtungen in unseren Häusern sehr gute Erfahrungen gemacht. Die Mieter schätzen solche Treffpunkte sehr und lieben es, sich unter Gleichgesinnten auszutauschen“, erklärt Anja Graf. „In Zeiten der Sharing Economy machen wir uns laufend entsprechende Gedanken und sind überzeugt, dass wir mit unseren Shared Kitchens einen weiteren spannenden Akzent setzen werden.“

Wachsendes Netzwerk an ausgewählten internationalen Partnerbetrieben weltweit

VISIONAPARTMENTS ist heute dank seines globalen Netzwerks an ausgewählten Serviced Apartment Betrieben in der Lage, auch ausserhalb des Portfolios an eigenen Häusern in jeder bedeutenden Stadt weltweit professionell geführte Business-Wohnungen anzubieten. Über 100 Partnermarken, respektive 18‘000 Serviced Apartments in über 120 Städten und mehr als 60 Ländern haben sich bis jetzt dem Netzwerk angeschlossen.

„Nachdem es 2016 darum ging, möglichst rasch ein internationales Netzwerk an Partnerbetrieben aufzubauen, sind wir jetzt dabei, das Ganze zu optimieren“, erklärt Moussa Samake, Group Head of Sales und verantwortlich für die Serviced Apartment Partnerschaften. „Wir setzen auf starke und aktive Partner, die wie wir eine Strategie des Gebens und Nehmens anstreben und sich die Bälle gegenseitig zuspielen. Mit dem neuen System, welches wir noch dieses Jahr lancieren, wird es ferner möglich sein, via visionapartments.com in allen Partnerbetrieben direkt Buchungen vorzunehmen, und dies jederzeit zu den besten verfügbaren Preisen.“







Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!