News RSS-Feed

18.05.2017 Sigmund-Schuckert-Haus in Nürnberg in A-Depot platziert

Fotocredit: Pegasus Capital Partners
Das 1913 erbaute Sigmund-Schuckert-Haus in Nürnberg ist ein prominent gelegenes, fünfstöckiges Gebäude. Nach dem Ankauf des Objektes übernahm Pegasus Capital Partners sowohl das Asset- als auch das Property-Management. Jüngst wurde das Objekt in das A-Depot eines bayerischen Kreditinstituts aufgenommen.

Dr. Matthias Hubert, geschäftsführender Gesellschafter von Pegasus Capital Partners sieht darin eine Bestätigung für die erfolgreiche Arbeit der Pegasus Gruppe. „Wir konnten durch eine optimale Verwaltung der Flächen die Attraktivität des Gebäudes für einen langfristig orientierten Investor steigern. Wir sind vom Gebäudekonzept in Kombination mit der Lage und der damit guten Verkehrsanbindung überzeugt.“

Das Sigmund-Schuckert-Haus liegt am Altstadtring auf halber Höhe zwischen Hauptbahnhof und Plärrer in direkter Nähe zu Opernhaus und Staatstheater. Verbunden wird das Gebäudeensemble durch den Richard-Wagner-Platz. Ankermieter ist der Freistaat Bayern. Das Gebäude hat eine Mietfläche von ca. 6.800 m², die sich auf Büro-, Einzelhandelsfläche und ein Archiv aufteilen. Zudem stehen 78 Stellplätze zur Verfügung – davon 37 in der Tiefgarage. Die Autobahn A73 ist in weniger als 5 Minuten zu erreichen. Haltestellen von U- und S-Bahn sowie des öffentlichen Nahverkehrs befinden sich ebenfalls in unmittelbarer Nähe.






Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!