News RSS-Feed

03.04.2019 Richtfest für Wohnquartier An der Schachtbahn nahe Kulkwitzer See

Quelle: Bonava Deutschland GmbH
Das neue Wohnquartier an der Schachtbahn nimmt Stück für Stück weiter Form an. Der Projektentwickler Bonava feiert heute Richtfest für die ersten von insgesamt 36 neuen Häuser, die nahe dem Kulkwitzer See entstehen.

„Wir sind voll im Zeitplan, sodass unsere ersten Familien schon im Sommer einziehen können. Bis Ende 2020 wollen wir alle Schlüssel übergeben“, berichtet Bonava-Projektleiter Torsten Reischel.

22 Reihenhäuser und 14 Doppelhäuser werden sich dann auf dem gut 10.500 Quadratmeter großen Gelände verteilen und die gewachsene Siedlung nahe dem Kulkwitzer See vervollständigen. Die Häuser bieten verteilt auf drei Geschosse rund 143 Quadratmeter Wohnfläche, je nach Wunsch vier bis fünf Zimmer sowie eine große Dachterrasse. Die Grundstücksgrößen samt Garten und zwei PKW-Stellplätzen variieren zwischen 148 und 382 Quadratmetern. Die Wärmeversorgung erfolgt über ein zentrales, energieeffizientes Blockheizkraftwerk.

„Aktuell sind bereits 28 Häuser verkauft oder fest reserviert. Doch die Nachfrage reißt nicht ab. Markranstädt ist gerade bei jungen Familien unglaublich beliebt“, wie Torsten Reischel verrät.

Der Projektleiter hat deshalb schon das nächste Bauvorhaben vor Augen. Nur etwa einen Kilometer Luftlinie entfernt soll an der Hordisstraße ein weiteres kleines Quartier mit Eigentumswohnungen entstehen. Nähere Details dazu werden Anfang Mai vorgestellt.







Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!