News RSS-Feed

19.03.2020 Baugenehmigung für ABRAHAM-Quartier in der Oldenburger Innenstadt

Fotocredits: JWeber MOOD
In der Oldenburger Innenstadt entsteht mit dem Projekt ABRAHAM-Quartier in der Haarenstraße 11-15 und Abraham 12 auf einem ca. 2.400 Quadratmeter großen Grundstück ein neues Wohn- und Geschäftshaus. Im Erdgeschoss sollen Einzelhandel und Gastronomie angesiedelt werden, in den darüber liegenden Geschossen entstehen mehr als 120 kleinteilige Wohnungen. Die Stadt erteilte nun dem Joint-Venture, bestehend aus der VIVUM GmbH und der ANIMA Projektentwicklungsgesellschaft mbH, die Baugenehmigung. Der Abbruch des Bestandsgebäudes soll im zweiten Quartal und der Baubeginn im darauffolgenden Quartal 2020 erfolgen. Die Fertigstellung ist voraussichtlich Ende 2021.

Verantwortlich für die Vermietung der hochwertigen Einzelhandels- und Gastronomieflächen mit der Möglichkeit einer Außenbestuhlung und einer Fensterfront von etwa 45 Metern ist SQM Property Consulting aus Münster. Die Räumlichkeiten werden flexibel von 60 bis 1.500 m2 zugeschnitten. Konkrete Verhandlungen mit Mietinteressenten unterschiedlicher Branchen laufen bereits.

Bereits 2018 hatte sich die Hamburger VIVUM GmbH mit ihrem VIVUM Fonds V als Finanzierungspartner am Ankauf des Bestandsgebäudes beteiligt. „Wir freuen uns sehr, dass wir nach einem wirklich kooperativen Genehmigungsprozess mit der Stadt nun in zentraler Innenstadtlage mit dem Bau beginnen können. Das Objekt wird die Attraktivität der Haarenstraße als Fachhandels-Destination weiter erhöhen und durch die mehr als 120 Wohnungen in den Obergeschossen das Areal weiter beleben“, sagt Dr. Mark A. Maurin, Geschäftsführer der Projektgesellschaft.







Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!