News RSS-Feed

06.11.2018 ABG beruft Faust in Geschäftsführung der Baubetreuungsgesellschaft

Fotocredit: ABG-Unternehmensgruppe
Die ABG-Unternehmensgruppe hat eine Änderung in der Geschäftsführung ihrer Baubetreuungsgesellschaft bekannt gegeben. Mit Carsten Faust holen die Münchener einen erfahrenen Experten in das Unternehmen. Der 53-jährige Düsseldorfer folgt als Geschäftsführer der ABG Allgemeine Baubetreuungsgesellschaft mbH auf Diplom-Ingenieurin Architektur Angelika Remmert-Stuckmann, die sich Ende Oktober altersbedingt aus dem aktiven Berufsleben zurückzog. Sie steht dem Unternehmen jedoch künftig weiterhin beratend zur Verfügung. Neben Faust gehört Diplom-Ingenieur Guido Wiese unverändert der Geschäftsführung der ABG Allgemeine Baubetreuungsgesellschaft an.

„Mit Carsten Faust haben wir einen erfahrenen Kollegen gewonnen. Seine Expertise hat er in seiner langen Laufbahn mehrfach unter Beweis gestellt. Wir sind froh, einen hoch qualifizierten Nachfolger für Angelika Remmert-Stuckmann gefunden zu haben“, kommentiert ABG-Hauptgesellschafter Dr. Walter Wübben die Personalie. „Gleichwohl bedauern wir, mit Angelika Remmert-Stuckmann eine geschätzte Kollegin zu verlieren. Sie hat in Ihrer über 20-jährigen Zeit bei ABG zahlreiche Projekte erfolgreich umgesetzt und die positive Unternehmensentwicklung entscheidend geprägt. Dafür danken wir ihr in höchstem Maße. Für ihren wohlverdienten Ruhestand wünschen wir ihr alles Gute“, so Dr. Wübben weiter.

Vom Standort Köln aus verantwortet Faust mit einem 15-köpfigen Team künftig vor allem die technische Abwicklung der ABG-Projekte. Dabei betreut er die Niederlassungen in Frankfurt, Köln und München. In den Verantwortungsbereich des Düsseldorfers fallen beispielsweise das H2 Hotel an der Toulouser Allee in Düsseldorf – ein Gemeinschaftsprojekt mit BEMA – oder die Quartiersentwicklung LIVING ISAR auf dem ehemaligen Osram-Areal in München.

Seine Karriere begann Faust 1991 bei HOCHTIEF in Essen. Nach seinem Einstieg als Planungsingenieur durchlief er dort mehrere Stationen und avancierte zum Projektleiter. Im Jahr 2003 wechselte der studierte Diplom-Bauingenieur als General Manager zur mfi AG in Essen (heute mfi Development GmbH, Düsseldorf). Gut 14 Jahre verantwortete er dort die Abwicklung verschiedener neu gebauter Shopping-Center und Quartiersentwicklungen von der Baurechtschaffung bis zur Fertigstellung und Übergabe, zuletzt die Entwicklung des Südlichen Überseequartiers in Hamburg.








Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!