News RSS-Feed

09.05.2017 Deutschlands Luxusimmobilien sind bei US-Amerikanern sehr beliebt

Foto: LuxuryEstate.com
Luxusimmobilien in Deutschland stehen bei ausländischen Investoren hoch im Kurs: 75 Prozent der Nachfrage nach Immobilien im gehobenen Sektor kommen aus dem Ausland. Besonders beliebt sind die hiesigen Luxusimmobilien bei US-Amerikanern. Deren Nachfrage nach luxuriösen Anwesen liegt hierzulande bei acht Prozent. Auch Interessenten aus den Vereinigen Arabischen Emiraten suchen in Deutschland nach der passenden Immobilie in Millionenhöhe. Ihr Anteil liegt bei fünf Prozent. Dies zeigt eine Auswertung* der Online-Plattform LuxuryEstate.com, die mehr als 250.000 Luxusimmobilien anbietet.

DACH-Raum zeigt ähnlich starke Nachfrage aus dem Ausland

In den Nachbarländern Österreich und der Schweiz ergibt sich ein ähnliches Bild: Auch hier zeichnet sich ein starkes Interesse für Luxusimmobilien aus dem Ausland ab. So liegt die Nachfrage der Schweizer nach hochpreisigen Immobilien im eigenen Land bei lediglich 14 Prozent. Das stärkste Interesse aus dem Ausland zeigen in der Schweiz italienische (zwölf Prozent) und deutsche (acht Prozent) Hauskäufer. In Österreich liegt die ausländische Nachfrage nach hochpreisigen Immobilien sogar bei 87 Prozent. Luxusimmobilien werden hier am stärksten von Deutschen (zehn Prozent) nachgefragt, gefolgt von Interessenten aus den USA (acht Prozent).


Luxusimmobilien-Nachfrage im DACH-Raum*
(Nation / Die größten Interessenten aus dem Ausland)?

Deutschland
1. USA (8 %)
2. Vereinige Arabische Emirate (5 %)

Österreich
1. Deutschland (10 %)
2. USA (8 %)

Schweiz
1. Italien (12 %)
2. Deutschland (8 %)

* Die Auswertung basiert auf den Suchanfragen auf LuxuryEstate.com im Zeitraum von Januar bis April 2017.






Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!