News RSS-Feed

11.07.2016 Deutsche Office verkauft die Treptowers in Berlin

Foto: Deutsche Office
Die alstria office REIT-AG gibt bekannt, dass die DO Deutsche Office AG einen notariell beurkundeten Vertrag zum Verkauf von 100% der Anteile der Gesellschaft unterzeichnet hat, die das Gebäude „An den Treptowers 3“ in Berlin hält. Die Deutsche Office ist eine 90,9% Tochter der alstria office REIT-AG.

Das ca. 90.000 qm Mietfläche umfassende Gebäude liegt im Berliner Teilmarkt Mediaspree und ist derzeit vollständig an die Allianz vermietet. Die Allianz hat angekündigt, das Gebäude zum Ablauf des derzeitigen Mietvertrags Mitte 2019 zu verlassen. Das Gebäude generiert derzeit jährliche Mieteinnahmen in Höhe von EUR 13,9 Mio. und wurde zu einem Kaufpreis von rund EUR 230 Mio. veräußert.

Käufer des Bürokomplexes sind Blackstone Real Estate Partners Europe IV und Quantum Capital GmbH & Co. KG. Blackstone und Quantum werden das Management des Objekts übernehmen.

Durch den Verkauf des Gebäudes „An den Treptowers 3” verbessert sich alstrias Nettoverschuldungsgrad auf 44,9% von 49,0%. Infolge des erfolgreichen Vermietungsgeschäfts im bisherigen Jahresverlauf bestätigt alstria zudem die Prognose für das Gesamtjahr 2016 mit einem erwarteten Umsatz von EUR 200 Mio. und einem operativen Ergebnis (FFO) in Höhe von EUR 115 Mio.

„Der Verkauf der Treptowers führt zu einer erheblichen Reduzierung unseres bilanziellen Risikos“, sagt Olivier Elamine, CEO der alstria office REIT-AG. „Wir werden den Erlös aus der Transaktion überwiegend im Berliner Markt reinvestieren, allerdings in kleinere Objekte, die besser zu unserem Risiko-Renditeprofil passen“.

Anthony Myers, Head of European Real Estate bei Blackstone, sagte: “Wir freuen uns über eine weitere Investition in Berlin. Treptowers wird ein zentraler Bestandteil unseres deutschen Büroportfolios, welches auf erstklassige Objekte in den besten Lagen von Deutschlands Großstädten ausgelegt ist."

Vermittelt wurde die Transaktion von JLL. Der Verkäufer wurde von Freshfields Bruckhaus Deringer beraten. Die Käufer wurden durch CBRE, Clifford Chance und PwC beraten.




Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!