News RSS-Feed

18.07.2016 Shaftesbury kauft Landmark-Immobilie im Düsseldorfer Medienhafen

Fotograf: Henning Kreft
Ein privater Fonds, beraten von der Shaftesbury Asset Management (SAM)-Gruppe hat das Bürogebäude und Düsseldorfer Wahrzeichen „Neuer Zollhof 3“ erworben. Das 13-geschossige Büro- und Geschäftshaus wurde von BSA verkauft. Das vom Star-Architekten Frank O. Gehry entworfene, weiße, futuristische Gebäude gehört zum wohl bekanntesten Büroensemble Düsseldorfs und befindet sich in unverbaubarer Wasserlage des Medienhafens, eine der besten Büroadressen der Stadt. Die 1999 fertig gestellte Landmark-Immobilie verfügt über eine Mietfläche von ca.10.600 m² und ist nahezu voll vermietet.

CR Investment Management (CR) steuerte den Verkaufsprozess für den Verkäufer und konnte seit 2011 als verantwortlicher Asset Management den Leerstand auf unter 5 % reduzieren. Die Immobilienberater Corealis Real Estate GmbH und RHEINWERT Immobilienconsulting GmbH waren für die Käuferseite beratend tätig. Die juristische und steuerliche Beratung übernahm auf Käuferseite Hogan Lovells und auf Verkäuferseite Morgan Lewis & Bockius LLP.

„Der einzigartige Gehry-Bau passt sehr gut in das Portfolio unserer Kunden. Mit der Akquisition setzen wir unsere angekündigte europaweite Expansion fort und suchen derzeit weitere Qualitätsimmobilien in den deutschen Großstädten für unsere Investoren “, erläutert Robert Heinzmann, Geschäftsführer der Shaftesbury Asset Management (Germany) verantwortlich für Akquisitionen und das Asset-Management in Deutschland.



Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!