News RSS-Feed

19.07.2016 JLL vermittelt Allianz-Büroportfolio für über 400 Mio. Euro an Patrizia

Der Sprinkenhof in Hamburg
Im Auftrag der Allianz Real Estate Germany hat JLL den Verkauf eines aus neun Büroimmobilien bestehenden Portfolios vermittelt. Käufer ist der institutionelle Investor Patrizia. Das so genannte „Cloud9“-Portfolio setzt sich aus neun Büroimmobilien in Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München und Stuttgart zusammen. Die Objekte mit namhaften Mietern und einem diversifizierten Mietermix befinden sich in besten Bürolagen. Größtes und bekanntestes Objekt ist der Sprinkenhof, der als Teil des Hamburger Kontorhausviertels zum UNESCO Weltkulturerbe zählt.

Die Mietfläche des Portfolios beläuft sich auf insgesamt rund 100.000 m². Der Kaufpreis liegt bei über 400 Mio. Euro.

„Das Portfolio ist qualitativ extrem hochwertig, da es Immobilien in den attraktivsten Büromärkten mit einem ausgewogenen Mietermix und einer hohen Vermietungsquote aufweist. Es bietet unseren Kunden die einmalige Chance mit werthaltigen Immobilien an der wirtschaftlichen Entwicklung der besten deutschen Bürostandorte zu partizipieren“, sagt Philipp Schaper, Group Head of Transactions bei PATRIZIA.

Der Ankauf erfolgt für den Immobilienfonds „PATRIZIA GewerbeInvest Deutschland II“, der erst im zweiten Halbjahr 2015 neu aufgelegt worden ist. Der Fonds ist nach dem Ankauf des Portfolios nun voll investiert. Im Zuge des Erwerbs wurde der Fonds von 600 Mio. auf 800 Mio. Euro aufgestockt.

Rechtlich wurde der Verkäufer von CMS Hasche Sigle Partnerschaft von Rechtsanwälten und Steuerberatern beraten, auf der Käuferseite war Clifford Chance beratend tätig. Unterstützt wurde PATRIZIA beim Ankauf vom Immobilienberatungsunternehmen CBRE.



Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!