News RSS-Feed

14.09.2016 HOCHTIEF verkauft Hotelentwicklung Height4 in Hamburg

Copyright: HOCHTIEF Projektentwicklung
HOCHTIEF Projektentwicklung hat das Hotelprojekt Height4 vor dem Baustart an den größten britischen Hospitality-Konzern Whitbread plc in Form eines Forward Deals verkauft. Height4 ist Teil des Quartiers Hamburg Heights, das HOCHTIEF Projektentwicklung in Hamburg-Altstadt entwickelt. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Es ist geplant, noch in diesem Jahr mit dem Bau zu beginnen. Die Premier Inn GmbH, deutsche Schwestergesellschaft des gleichnamigen britischen Hotelmarktführers und wie diese ebenfalls zu Whitbread gehörend, wird den Betrieb des Premium-Economy-Hauses mit etwa 185 Zimmern voraussichtlich im Sommer 2018 aufnehmen. In der Tiefgarage der Hamburg Heights wird Premier Inn 36 Stellplätze anbieten.

Der Neubau Height4 entsteht auf dem 1 440 Quadratmeter umfassenden, südöstlichen Teilgrundstück zwischen Dovenfleet und Willy-Brandt-Straße. Die Quartierentwicklung Hamburg Heights auf dem als Spiegel-Insel bekannten Areal zwischen Jungfernstieg und HafenCity besteht aus den beiden denkmalgeschützten Bürohochhäusern Height1 und 2, den beiden neuen Hotelgebäuden Height3 und 4 sowie einem Wohnhaus, Height5. Height1 wird bereits komplett von einer Wirtschaftskanzlei genutzt und ist an eine Tochtergesellschaft der Privatbank Berenberg verkauft. Height3, das künftige Adina Apartment Hotel, hatte Commerz Real vor dem Baustart für den offenen Immobilienfonds hausInvest erworben.




Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!