News RSS-Feed

28.09.2016 Warburg-HIH Invest kauft Münchener NuOffice III von Hubert Haupt

Fotocredit: Hubert Haupt Immobilien Holding
Das „NuOffice III“ im Münchener Stadtteil Schwabing wechselt den Besitzer: Warburg-HIH Invest Real Estate (Warburg-HIH Invest) hat die Büroimmobilie im Rahmen eines Asset Deals für ein Individualmandat eines institutionellen Investors von der Hubert Haupt Immobilien Holding erworben.

Das Ende 2015 fertiggestellte Objekt liegt an der Otl-Aicher-Straße 60 – 64 nördlich der Münchener Innenstadt. In direkter Nachbarschaft ist die Parkstadt Schwabing angesiedelt, ein etablierter Bürostandort mit Einkaufszentrum, Hotels und Geschäften des täglichen Bedarfs. In unmittelbarer Nähe befindet sich ein Anschluss an die Autobahn A9 sowie fußläufig erreichbare Stationen des öffentlichen Nahverkehrs.

Das „NuOffice III“ verfügt über eine oberirdische Mietfläche von rund 10.700 Quadratmetern. Hinzu kommen ca. 128 Tiefgaragenstellplätze. Derzeitige Mieter der Flächen sind namhafte Unternehmen wie u.a. die Restaurantkette L’Osteria, der Automobilzulieferer Mitsuba und der IT-Dienstleister Dimension Data Germany.

„Unsere Erfahrungen mit Büroprojektentwicklungen in den vergangenen Jahren haben gezeigt, dass sich freie Flächen auf dem Münchener Büroimmobilienmarkt gut vermieten lassen. Insbesondere die sehr gute Verkehrsinfrastruktur, der attraktive Branchenmix im Umfeld des Standorts und die moderne sowie nachhaltige Bauqualität machen das ‚NuOffice III‘ zu einem attraktiven Investitionsobjekt“, sagt Hans-Joachim Lehmann, Geschäftsführer bei Warburg-HIH Invest und verantwortlich für den Bereich Transaction Management Germany.

Architektonisch zeichnet sich die Immobilie unter anderem durch eine in Holzoptik verkleidete Fassade an den Fenstern, einen modernen Eingangsbereich sowie attraktiven Innenhof aus. Mit dem NuOffice München Schwabing hat der Verkäufer des Objekts, die Hubert Haupt Immobilien Holding, ein ökologisches Vorzeigeprojekt geschaffen, das durch ein hohes Maß an Energieeffizienz sowie Umwelt- und Ressourcenschonung besticht. „Es war unser erklärtes Ziel, individuelle und flexible Büroflächen und hohen Stilanspruch mit einem konsequenten Nachhaltigkeitskonzept zu verbinden“, sagt Entwickler Hubert Haupt.

Im April wurde das „NuOffice III“ mit der LEED Zertifizierung Platin in der Systemvariante für Investoren „Core and Shell“ ausgezeichnet. Mit 84 von 100 möglichen Punkten zählt es damit zu den vier Prozent der nachhaltigsten Gebäude weltweit. Das Konzept stößt auf dem Markt für Gewerbeimmobilien auf Beliebtheit: Nicht nur das „NuOffice III“, sondern alle drei Bauabschnitte mit einer oberirdischen Gesamtfläche von etwa 35.000 Quadratmeter, sind derzeit voll vermietet.

Auf rechtlicher Seite wurde Warburg-HIH Invest bei der Transaktion des „NuOffice III“ durch GSK Stockmann + Kollegen und bei der steuerlichen Prüfung von KPMG Frankfurt unterstützt. Die technische Beratung des Käufers erfolgte durch ARGOS Projektmanagement.





Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!