News RSS-Feed

23.05.2014 Verleihung des Deutschen Traumhauspreises 2014

Über 35.000 Leser des Immobilien-Magazins BELLEVUE, des größten Baumagazins Deutschlands Wohnglück, sowie die User der Onlineportale immonet.de und schwaebisch-hall.de haben online und offline für ihre Favoriten beim Deutschen Traumhauspreis 2014 abgestimmt. In sieben Kategorien – Einsteiger-, Familien- und Premium-Häuser, Bungalows, Mehrfamilien-, Land- sowie moderne Plusenergie-Häuser – standen 35 Domizile zur Wahl.

Immonet, eines der führenden Immobilienportale Deutschlands, war exklusiver Onlinepartner. Die Wahl wurde unter der Schirmherrschaft des Bundesverband Deutscher Fertigbau, BDF e.V., durchgeführt.

Folgende Teilnehmer konnten in diesem Jahr den begehrten Titel im Rahmen der Preisverleihung am 22. Mai 2014 in Hamburg in Empfang nehmen:

• Kategorie ‚Einsteigerhäuser‘: ‚SMART AS100‘ von öko-domo GmbH
• Kategorie ‚Familienhäuser’: ‚Glonn‘ von Regnauer Hausbau GmbH & Co. KG
• Kategorie ‚Premiumhäuser‘: ‚Stadtvilla Aurelio‘ von Kern-Haus AG
• Kategorie ‚Bungalows’: ‚Seeland‘ von Danhaus GmbH
• Kategorie ‚Mehrgenerationshäuser’: ‚Mediterranes Generationenhaus‘ von Albert Haus GmbH & Co. KG
• Kategorie ‚Landhäuser’: ‚Saanenland‘ von Fullwood
• Kategorie ‚Plusenergie-Häuser’: ‚Concept-M München‘ von Bien-Zenker AG

„Unser Dank gilt den ,Juroren’, also allen teilnehmenden Lesern und Usern. Über 35.000 Abstimmende spiegeln das große Interesse an unserem Traumhauspreis beeindruckend wider und lassen uns mit Freude an die nächste Verleihung denken“, sagt Andrea Wasmuth, Geschäftsführerin der BELLEVUE AND MORE GmbH.

Mehr als 50 Hausbaufirmen hatten sich mit knapp 150 Häusern um den Preis beworben. Leser und User konnten über die Webseiten von immonet.de, bellevue.de oder schwaebisch-hall.de ihre Stimme abgeben. Alternativ konnte per Coupon aus den Zeitschriften BELLEVUE und Wohnglück, dem auflagenstarken Kundenmagazin der Bausparkasse Schwäbisch Hall, gewählt werden.

„Die Nachfrage nach den eigenen vier Wänden ist weiter ungebrochen. Dies beweisen auch die steigenden Nutzungszahlen unserer Hausbau-App für iPhone und iPad“, erklärt Philip Schulze, Mitglied der Geschäftsführung Immonet GmbH. „Beim Deutschen Traumhauspreis konnten Hausinteressierte einen Einblick in aktuelle Trends beim Hausbau erhalten und gleichzeitig für ihre Favoriten abstimmen.“

Die Verleihung des Deutschen Traumhauspreis, dem wichtigsten Preis der Fertig- und Massivhausbranche, fand heute bereits zum zweiten Mal in Hamburg im „Altonaer Kaispeicher“ statt. Neben den inspirierenden Worte von Hamburgs Senatorin für Stadtentwicklung und Umwelt Jutta Blankau kamen die Teilnehmer in den Genuss eines spannenden Impulsvortrages von Prof. Dipl.-Ing. Timo Leukefeld, Honorarprofessor für Solarthermie zum Thema „Das Haus der Zukunft – Wie leben wir in 2020?“.

Im Anschluss an die Verleihung setzten die Gäste mit einer traditionellen Barkasse vom Veranstaltungsort zu einer exklusiven Führung durch die zukunftsweisende Architektur der HafenCity über.


Series-A-Finanzierungsrunde: Fünf Mio. Euro für Building Radar
Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!