News RSS-Feed

10.12.2014 Großes Finale der Heinze ArchitekTOUR in Duisburg

Mehr als 1.100 Teilnehmer aus Architektur und Planung folgten der Einladung der Heinze GmbH und der über 60 führenden Industriepartner zum diesjährigen Heinze Architekturkongress im Landschaftspark Duisburg-Nord.

Das weltbeste Hochhaus, urbanes Wasserdesign in Asien, Stadtbaukultur in Nordrhein-Westfalen und expressive Formen à la Studio Libeskind – so breit das Themenspektrum des international hochkarätig besetzten Vortragsprogramms beim diesjährigen Heinze Architekturkongress war, so klar war doch der gemeinsame Nenner. Es ging um Architektur & Leidenschaft, um Beruf & Berufung.

Dies spiegelte sich beim Kongress vielfältig wider: in den inspirierenden Impulsvorträgen von internationalen Playern wie Yama Karim (Studio Libeskind, New York) oder Stefano Boeri, dessen Mailänder „Bosco Vertikale“ jüngst zum Gewinner des Internationalen Hochhauspreises 2014 gekürt wurde. Um Architektur & Leidenschaft ging es auch in dem engagierten Plädoyer für die regionale Baukultur, das Tim Rieniets (Leiter der Landesinitiative StadtBauKultur NRW) am ersten Kongresstag hielt, oder in den Trendanalysen des renommierten Zukunfts- und Farbexperten Prof. Markus Schlegel, der zum „Future Color Code“ referierte.

Darüber hinaus bot die 6.000 Quadratmeter große Kraftzentrale eine beeindruckende Kulisse für das Plenum und vier weitere Vortragsarenen, den Dialogboulevard mit 64 Informationsständen und mehreren Lounges sowie dem Sonderausstellungsbereich. Hier präsentierten junge Designer unter dem Titel „disPLAY03: Farbe als Experiment“ die Ergebnisse eines besonderen Kooperationsprojektes. disPLAY ist eine Nachwuchsinitiative der Heinze GmbH, die anlässlich des Architekturkongresses 2014 zum dritten Mal stattfand. Im Rahmen von disPLAY03 setzten sich unter der Leitung von Prof. Markus Schlegel und Prof. Timo Rieke Studierende der HAWK Hildesheim mit der „farbigen“ Zukunft ausgewählter Bau- und Einrichtungsprodukte auseinander. Dafür wurden eigens von einigen Herstellern Prototypen angefertigt.

Aber nicht nur die Führung und die Keynotes des Kongressprogramms waren stark nachgefragt. Auch die insgesamt 54 Expertenvorträge der Heinze Industriepartner und die individuellen Beratungsangebote auf dem Dialogboulevard erfreuten sich eines regen Publikumsinteresses. Es ist ein besonderes Anliegen der Heinze GmbH, mit dem Kongress nicht nur eine Plattform für inspirierende Architekturprojekte und visionäre Gestalter, sondern auch direkte Unterstützung für den planerischen Alltag zu bieten.

Der nächste Kongress findet am 20. November 2015 in Frankfurt am Main statt. Im Vorfeld lädt die Heinze GmbH in sechs deutsche Großstädte zur ArchitekTOUR ein. Anmeldungen sind bereits jetzt über www.heinze.de/architektour möglich.



Series-A-Finanzierungsrunde: Fünf Mio. Euro für Building Radar
Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!