News RSS-Feed

01.06.2015 Tanzende Türme holen Gold beim FIABCI World Prix

Die „Tanzenden Türme“ in Hamburg, die beim FIABCI Prix d´Excellence Germany 2014 den ersten Platz in der Kategorie „Gewerbe“ belegt hatten, haben nun auch beim FIABCI World Prix Gold geholt. Bei der internationalen Preisverleihung am 30. Mai in Kuala Lumpur waren 1100 Gäste aus 38 Nationen anwesend.

Die „Tanzenden Türme“ (Projektentwickler STRABAG Real Estate) hatten sich als Gewinner des deutschen Wettbewerbs für den international renommierten FIABCI World Prix in der Kategorie „Office Buildings“ qualifiziert. Der internationale Wettbewerb zeichnet weltweit herausragende Projektentwicklungen aus und wurde vor 23 Jahren vom globalen Dachverband der Immobilienwirtschaft, FIABCI, ins Leben gerufen.

In Deutschland wird der Preis seit 2014 vom BFW Bundesverband Freier Immobilien und Wohnungsunternehmen e.V. und FIABCI ausgelobt. Der FIABCI Prix d´Excellence Germany ist damit der erste und einzige bundesweite Wettbewerb für Projektentwicklungen in den Bereichen Gewerbe und Wohnen. Schirmherr ist Prof. Dr. Klaus Töpfer.

Jana Mrowetz, Vorsitzende des FIABCI Prix d'Excellence Germany und Vizepräsidentin des FIABCI World Prix Committee, gratulierte dem Gewinner in Kuala Lumpur und sagte: „Wir freuen uns, dass der FIABCI Prix d’Excellence Germany bereits im ersten Jahr seines Bestehens einen Gewinner im internationalen Wettbewerb hervorgebracht hat. Das zeugt von der Stärke, Kreativität und Dynamik der deutschen Immobilienwirtschaft.“

„Mit den Tanzenden Türmen haben wir wirklich ein außergewöhnliches Projekt realisiert – nicht nur mit Blick auf die bemerkenswerte Architektur und den für ein Bürogebäude in Hamburg ungewöhnlichen Standort. Auch die nunmehr vier Immobilienpreise, die unser Projekt erhalten hat, sind eine Seltenheit, auf die wir sehr stolz sind“, kommentierte SRE-Geschäftsführer Thomas Hohwieler die Auszeichnung erfreut.

Projekte für nationalen Wettbewerb 2015 können bis 10. Juni eingereicht werden

Für den diesjährigen FIABCI Prix d'Excellence in Deutschland haben sich bereits über 50 Projekte aus den Bereichen Gewerbe und Wohnen beworben. Aufgrund des großen Interesses haben sich BFW und FIABCI entschieden, die Anmeldefrist für den Wettbewerb bis zum 10. Juni zu verlängern. Dazu BFW-Präsident Andreas Ibel: „Die hohe Nachfrage und der Erfolg des deutschen Gewinners beim internationalen Wettbewerb zeigen einmal mehr, dass ein Preis dieser Art in Deutschland bislang gefehlt hat. Mit der Verleihung des FIABCI Prix d´Excellence haben wir eine Plattform für Projektentwickler geschaffen, um mit außergewöhnlichen Leistungen und Innovationen auf nationalem und sogar auf internationalem Parkett zu glänzen.“ Das Prozedere zum Einreichen von Projekten ist, so BFW-Präsident Ibel, „von der Praxis für die Praxis“ gestaltet und online in wenigen Schritten unter www.fiabciprixgermany.com durchführbar.

Auch in diesem Jahr werden die eingereichten Projekte von einer 12-köpfigen Jury anhand der Kriterien Konzept, Architektur, urbane Integration, Logistik, Marketing, Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit bewertet. Die Preisverleihung findet am 18. September 2015 im Rahmen einer öffentlichen Gala in Berlin statt.


Series-A-Finanzierungsrunde: Fünf Mio. Euro für Building Radar
Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!