News RSS-Feed

19.05.2016 Immobilienfinanzierung der Helaba: Drei Monate, drei Auszeichnungen

Das Immobilienkreditgeschäft der Helaba heimste in diesem Frühjahr Schlag auf Schlag drei begehrte Preise ein: Im März wählten die Leser der Fachzeitschrift „Real Estate Capital“ die Helaba in den USA zum „US overseas lender of the year“ und kürten damit die Leistungen des Teams vor Ort, das seit Bestehen der New Yorker Niederlassung Mitte der 90er Jahre für langfristige, verlässliche und erfolgreiche Geschäftsbeziehungen steht.

Im April folgte - bereits zum zweiten Mal - die Auszeichnung "Lender of the Year" bei den Central & Eastern European Real Estate Quality Awards (CEEQA) in Warschau. Aus einem Feld von insgesamt zehn national und international tätigen Banken ging die Helaba als Sieger hervor. Die Preisträger des Awards werden von einer 40-köpfigen Jury bestehend aus hochrangigen Branchenvertretern ausgewählt.

Im Mai setzte sich die Helaba als stärkste Banken-Marke und Gewinner des „Real Estate Brand Awards“ des EUREB Institute gegen zehn Konkurrenten im Segment Immobilien durch - nach 2013 ebenfalls bereits zum zweiten Mal. Das Marken Ranking des EUREB-Institute wird auf Grundlage der wissenschaftlich anerkannten „MarkenWertStudien“ erstellt. In diesem Jahr wurden dafür rund 13.000 Branchenexperten zu den Top 500 Commercial Brands Deutschlands und Österreichs befragt. Als besonders herausragend haben die Befragten die „regionale Kompetenz“ und „Innovationskraft“ der Helaba wahrgenommen.
Helaba Immobilienvorstand Jürgen Fenk kommentiert: „Die Preise sind eine klare Bestätigung für die ausgezeichnete Arbeit unserer Teams und natürlich Ansporn für uns, dieses hohe Niveau zu halten.“




Series-A-Finanzierungsrunde: Fünf Mio. Euro für Building Radar
Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!