News RSS-Feed

08.07.2016 Status Quo der Immobilienbranche beim GERCHSUMMERTALK

Beste Bedingungen für einen sommerlichen Branchentreff: Bei angenehmen Temperaturen fanden sich am 5. Juli um 18:00 Uhr rund 200 Gäste aus Politik und Wirtschaft, insbesondere der Immobilienbranche, im Cecilienpalais, dem Stammsitz der GERCHGROUP, ein. Die Geschäftsführer Mathias Düsterdick und Christoph Hüttemann ließen es sich nicht nehmen, jeden Gast persönlich in Empfang zu nehmen.

Anlass der Zusammenkunft war der Auftakt der Veranstaltungsreihe GERCHSUMMERTALK, in dessen Zentrum eine Podiumsdiskussion stand. Diese wurde im eigens dafür aufgebauten Pavillon im großzügigen Außenbereich des Gebäudes mit hochkarätigen Gästen geführt. Neben dem Düsseldorfer Oberbürgermeister Thomas Geisel diskutierten außerdem Karin-Brigitte Göbel (Vorstandsmitglied der Stadtsparkasse Düsseldorf), Prof. Dr. Nico Rottke (Partner Ernst&Young Reals Estate GmbH), Thomas Hohwieler (Geschäftsführer STRABAG Real Estate GmbH) sowie Marcus Lemli (CEO Germany Savills Immobilien Beratungs-GmbH) über die Entwicklung des Düsseldorfer Immobilienmarktes in der ersten Jahreshälfte sowie zukünftige Trends und Tendenzen für die Region. Die Preisentwicklung auf dem Markt, das Investitionsverhältnis zwischen gewerblichen Neubauprojekten und Wohnungsbau, das Ungleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage sowie Finanzierungsstrategien in Zeiten konstant niedriger Zinsen wurden hier thematisiert. Man diskutierte überdies ausführlich über die Auswirkungen des Brexit aus verschiedenen Perspektiven und entwickelte darauf aufbauend einen Ausblick auf zukünftige Szenarien, die die Entwicklung des deutschen bzw. europäischen Immobilienmarktes miteinbezogen.

GERCHGROUP Geschäftsführer Mathias Düsterdick, der als Moderator durch die einstündige Diskussion führte, zeigte sich im Anschluss äußerst zufrieden über deren Verlauf. „Als Projektentwickler für anspruchsvolle Neubaumaßnahmen und Revitalisierungen ist es unser Anliegen, verschiedene Interessengruppen im Bereich der Immobilienwirtschaft zusammenzubringen. Die unterschiedlichen Perspektiven und Einstellungen, die sich im Rahmen der Podiumsdiskussion herausgebildet hatten, boten eine breite Grundlage für die Gespräche, die auf der anschließenden Feier unter den Gästen geführt wurden.“

Dabei gab es reichlich Anlass, um miteinander zu feiern: Den äußerst erfolgreichen Geschäftsstart des vor 8 Monaten gegründeten Unternehmens und die Präsentation der nun vollständig fertig gestellten Räumlichkeiten.

Die Abendveranstaltung fand in einem zweiten Pavillon statt und hatte alles zu bieten, was das Herz begehrt. Die Gäste wurden mit einem vielfältigen Angebot an Speisen und Getränken aufs Beste versorgt und der bekannte Düsseldorfer DJ Theo Fitsos sorgte darüber hinaus dafür, dass auch die Tanzfläche von vielen Gästen ausführlich genutzt wurde.

Einig sind sich Mathias Düsterdick und Christoph Hüttemann, dass der GERCHSUMMERTALK von nun an fester Bestandteil im Jahreskalender des Unternehmens werden soll: „Mit der Gründung der GERCHGROUP haben wir uns gemeinsam einen Traum erfüllt. Hier können wir unsere langjährige Erfahrung und unser Know-how in eigenen Bauprojekten umsetzen. Der GERCHSUMMERTALK 2016 war ein perfekter Anlass, um ‚Danke’ für einen erfolgreichen Start zu sagen und in entspannter Atmosphäre diejenigen, die mit uns zusammenarbeiten, einmal mehr miteinander in Kontakt zu bringen.“

Nachdem die beiden Geschäftsführer Ende Oktober 2015 ihre Anteile an der PDI-Gruppe verkauft hatten, wurde von den beiden Partnern die GERCHGROUP mit Sitz in Düsseldorf gegründet.




Series-A-Finanzierungsrunde: Fünf Mio. Euro für Building Radar
Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!