News RSS-Feed

16.11.2016 Konferenz in Warschau zur Einführung von REITs in Polen

Polen wird ab Januar 2017 das nächste europäische Land sein, das Real Estate Investment Trusts (REITs) einführt, um seine Immobilienbranche zu stärken. Eine Konferenz in Warschau wird am 24. November 2016 führende nationale und internationale Experten zusammenbringen, um die Dynamik der bevorstehenden Entwicklung zu diskutieren.

Die polnische Regierung unter der Führung der Partei Recht und Gerechtigkeit legte am 14. Oktober einen lang erwarteten Gesetzentwurf zur Einführung dieser Form der Immobilien-Aktiengesellschaft vor. Diese tritt voraussichtlich am 1. Januar 2017 in Kraft. Um genehmigungsfähig zu sein, müssen Unternehmen mindestens 70 % ihrer Vermögenswerte in Immobilienbestand oder Immobilienaktien halten, während der Beleihungsauslauf nicht mehr als 70 % ausmachen darf, so die weltweite Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PwC. „Einige der großen Player zeigen bereits Interesse an Immobilieninvestitionen in der Form von REITs. Diese werden voraussichtlich den Anteil des inländischen Kapitals am Markt steigern“, ergänzt PwC.

Die Konferenz wird in englischer Sprache gehalten und findet am 24. November 2016 im Hotel Sofitel Warsaw Victoria statt. Prominente Redner sind Philip Charls (CEO EPRA), Referenten von französischen REITs bzw. SIICs wie beispielweise Unibail-Rodamco sowie wichtige Investoren wie PGGM und andere in- und ausländische Experten, erklärt die Organisatorin Katarzyna Lasak. Marktexperten von Echo Polska, Griffin Real Estate und Syrena Real Estate erörtern zusammen mit der Rechtsanwaltskanzlei Greenberg Traurig juristische Aspekte der neuen Gesetzgebung.

„Der polnische Markt ist in Bezug auf gewerbliche Immobilien sehr attraktiv. Die Diskussion wird sich darauf konzentrieren, in welchem Maße der Markt auf die Einführung von REITs vorbereitet ist, und wie dies aus der Perspektive von reiferen Märkten aussieht“, sagt sie. „Wir erhalten sehr positive Rückmeldungen von nationalen und internationalen Experten, aber auch von Service-Anbietern im Umfeld der polnischen REITs, wie Rechtsanwälte, Berater und Medien. Teilnehmer aus anderen Ländern, die sich für polnische Immobilien interessieren, sind herzlich willkommen.“

Einige wenige Teilnehmerplätze sind noch frei. Details und Anmeldungsmöglichkeit finden Sie auf der Website http://polish-reit.syskonf.pl




Series-A-Finanzierungsrunde: Fünf Mio. Euro für Building Radar
Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!