News RSS-Feed

06.12.2016 PROJECT mit Scope Award ausgezeichnet

Das unabhängige Ratinghaus Scope hat PROJECT im Rahmen der European Fund Awards 2017 mit dem Preis in der Kategorie »Growth« geehrt. Jürgen Uwira, Geschäftsführer der PROJECT Real Estate Trust GmbH, nahm die Auszeichnung am vergangenen Donnerstag in der Villa Kennedy in Frankfurt am Main entgegen.

In den vier Hauptkategorien »Institutional Real Estate«, »Retail Real Estate«, »Transportation & Infrastructure« und »Special Awards« mit insgesamt 12 Preiskategorien wurde der fränkische Kapitalanlage- und Immobilienspezialisten zweimal nominiert. Trotz starker Konkurrenz konnte sich PROJECT in der Preiskategorie »Growth« durchsetzen und den Special Award gewinnen. »Der Special Award Growth geht an einen sehr erfahrenen spezialisierten Asset Manager, der in den letzten drei Jahren seine Assets under Management verdoppelte und gleichzeitig den Markteintritt bei institutionellen Investoren und die Diversifikation in eine weitere Nutzungsart erfolgreich vollzog. Ihm gelingt es, die typischen Projektentwicklungsrisiken zu reduzieren und er zeichnet sich durch einen klaren Produktfokus und bislang ausnahmslos positive Exit-Renditen aus«, so die Begründung von Scope. Außerdem wurden die Franken für den Preis in der Kategorie »Institutional Real Estate Specialist« nominiert. Es handelt sich um die vierte Auszeichnung in diesem Jahr für das auf rein eigenkapitalbasierte Immobilienentwicklungen in führenden deutschen Metropolregionen sowie in Wien spezialisierte Investmenthaus und seinen Asset Manager PROJECT Immobilien. »Der Scope Award komplettiert ein rundum erfolgreiches Geschäftsjahr unseres Hauses«, freut sich Jürgen Uwira.

AA- Asset Managementrating

Im Juli hatte Scope nach einem Asset Managementrating die Bewertung von PROJECT um zwei Stufen von A auf AA- angehoben und so das analytische Fundament für die Auszeichnung gelegt. »Das Unternehmen verfügt mit der PROJECT Immobilien Gruppe über ausgebaute Inhouse-Kompetenz, die sich in der sehr hohen Qualität der Steuerung von Projektentwicklungen sowie den Instrumenten der Risikokontrolle zeigt. Durch ein überzeugendes Sicherheitskonzept – welches u.a. durch den Verzicht auf Fremdkapital, die Konzentration auf fest definierte Wachstumsregionen, eine vollintegrierte Projektentwicklung und den Fokus auf Eigennutzer als Käufergruppe gekennzeichnet ist – gelingt es dem Unternehmen, Fondsprodukte mit einem attraktiven Chance-Risiko-Profil für seine Privatkunden sowie semi-professionellen und institutionellen Kunden aufzulegen«, so die Begründung der Scope Ratingexperten.




Series-A-Finanzierungsrunde: Fünf Mio. Euro für Building Radar
Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!