News RSS-Feed

20.09.2017 FIABCI Prix d´Excellence Germany: Die Finalisten stehen fest

Die diesjährigen Finalisten des FIABCI Prix d´Excellence Germany, der als renommierter Preis für herausragende Projektentwicklungen von FIABCI Deutschland und dem BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen e.V. ausgelobt wird, stehen fest. Unter den Bewerbungen aus dem gesamten Bundesgebiet hat die 14-köpfige Jury die Gewinner in den Kategorien Gewerbe und Wohnen gewählt (in alphabetischer Reihenfolge):

Wohnen:

AXIS, Frankfurt am Main; Dr. Lahmann Park, Dresden; Li01, Berlin; Hafengold, Offenbach

Gewerbe:

Cluster Photonik, Aachen; Puhlmannhof, Berlin; wineBANK Mainz, Mainz

Die Gold-, Silber- und Bronzegewinner werden am 17. November bei der feierlichen Preisverleihung in Form einer Gala im Berliner Adlon bekanntgegeben. Neben den Finalisten werden folgende Projekte – die „FIABCI Prix d´Excellence Official Selection 2017" – besonders gewürdigt:

Arkadien Poing, Poing; Brunnen 49, Berlin; Living Circle, Düsseldorf; Gesundheitszentrum Dresden-Klotzsche, Dresden; MAGNUS31, Köln; Quartiersmitte le flair, Düsseldorf; Rheinkai 500, Mainz; Salomonstift Leipzig, Leipzig; SAPPHIRE by Daniel Libeskind, Berlin; The Mile, Berlin; The White Berlin, Berlin; Uferkrone, Berlin.

„Entscheidend für das Jury-Votum ist ein erfolgreich umgesetztes Gesamtkonzept aus Architektur, Nutzung, Wirtschaftlichkeit, urbaner Integration, Nachhaltigkeit und Innovation", skizziert Michael Heming, Präsident FIABCI Deutschland und Mitglied der Jury, die Kriterien bei der Preisvergabe. „Aufgrund der Vielzahl erstklassiger Bewerber war es für die Jury keine leichte Aufgabe, hier eine Auswahl zu treffen. Das zeigt uns das hohe Niveau der deutschen Projektentwickler!"

„Neben den Finalisten und der Official Selection loben wir den „FIABCI/BFW Sonderpreis für bezahlbares Bauen" sowie erstmals den „Vattenfall Sonderpreis Energie" aus", ergänzt Andreas Ibel, BFW-Präsident und ebenfalls Mitglied der Jury. „Damit spiegeln wir die gesamtgesellschaftliche Herausforderung und die zunehmende Bedeutung wider, die beide Themen bei der Projektentwicklung einnehmen." Die Schirmherrschaft für den Sonderpreis für bezahlbares Bauen hat das Bundesbauministerium übernommen. Staatssekretär Gunther Adler wird auf der Gala das Gewinner-Team auszeichnen.

Heming betont, dass die Gewinner des Projektentwicklungs-wettbewerbes nicht nur in Deutschland, sondern auch auf internationalem Wettbewerb glänzen können: „Auch in diesem Jahr werden die Gold-Gewinner in den Bereichen Gewerbe und Wohnen wieder an dem internationalen FIABCI World Prix d’Excellence Award teilnehmen. Die bisherigen Gewinner haben bei dem internationalen Wettbewerb herausragende Erfolge erzielt und gezeigt, dass deutsche Projektentwicklung auch dem internationalen Vergleich standhält."

Die Gala am 17. November anlässlich der Verleihung des FIABCI Prix d´Excellence Germany ist öffentlich.







Series-A-Finanzierungsrunde: Fünf Mio. Euro für Building Radar
Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!