News RSS-Feed

13.06.2018 ZIA-Award für innovative Lösung geht an die ECE

Die ECE ist vom Zentralen Immobilien Ausschuss (ZIA) für die Umsetzung einer besonders energiesparenden Lichtsteuerungslösung für Einkaufszentren ausgezeichnet worden. Die erstmals im Schlosspark-Center Schwerin eingesetzte Technologie ermöglicht es, moderne LED-Leuchten mittels Funksignal anzusteuern und je nach Tageszeit und Helligkeit zu dimmen. Durch diese Lösung ist es möglich, deutliche Energieeinsparungen zu erzielen und den CO2-Ausstoß zusätzlich zu minimieren. Die Erfahrungen aus dem Pilotprojekt im Schlosspark-Center Schwerin zeigen, dass mithilfe der Technologie rund 52 Tonnen CO2 pro Jahr eingespart werden können. Entscheidender Vorteil der von ECE-Lichtexperten entwickelten Steuerungslösung auf der Basis von Funksignalen ist, dass keine zusätzlichen Kabel verlegt werden müssen und die Einsparungen so ohne hohen Investitionsaufwand oder umfangreiche Baumaßnahmen möglich sind.

„Die Auszeichnung ist eine Anerkennung der guten Arbeit unserer Innovationsschmiede für neue technische Lösungen im Bereich Architektur, die auch den Einsatz der innovativen Lichtsteuerungstechnik in Schwerin vorangetrieben hat. Das ist ein weiterer Beleg, wie die ECE ihrer Verantwortung für einen nachhaltigen Bau und Betrieb ihrer Immobilien gerecht wird“, so Markus Lentzler, ECE Managing Director Architecture and Construction, der den Preis heute beim „Tag der Immobilienwirtschaft“ in Berlin vom ZIA entgegen nahm.









Series-A-Finanzierungsrunde: Fünf Mio. Euro für Building Radar
Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!