News RSS-Feed

20.07.2018 BERLIN5.0 – Digitalisierung im Fokus der VISIONALE 2018

Unter dem Motto "BERLIN5.0" macht die Jahrestagung der Frauen in der Immobilienwirtschaft nach "berlinissimo" im Jahr 2010 erneut Station in Berlin, Tagungsort ist der GLS Campus an der Kastanienallee in Prenzlauer Berg. Stefani Miseré, Regionalleiterin Berlin-Berlin Brandenburg erläutert: „Die Teilnehmenden erwartet ein hochkarätiges Programm gespickt mit vielen Immobilien-Highlights: Es gibt erstmals einen Marktplatz, auf dem PropTechs und Berliner GründerInnen ihre Unternehmen präsentieren. "

Am Samstag werden zehn Exkursions-Workshops über die Vielfalt und den Wandel der Immobilien-landschaft in Berlin angeboten. Besucht werden u.a. das "cube berlin", die "Europacity" oder die "Alte Liebe City-West" (Untertitel: "Von den Kant-Garagen zum Bikini Haus"). Auch die Museumsinsel Berlin, die seit 1999 zum UNESCO-Welterbe gehört, wird exklusive Einblicke bieten. Am ersten VISIONALE-Tag öffnet zudem die Berlin Hyp AG die Türen ihres Coworking Spaces "raum21" exklusiv für ein großes Get-Together.

Im Mittelpunkt der zweitägigen VISIONALE steht die vielschichtige Annäherung an die Real Estate Boomtown Berlin unter dem alles bestimmenden Megatrend Digitalisierung. "Ein ideales Programm zum Erfahrungsaustausch, zum Netzwerken und Besichtigen aktueller Bauvorhaben”, so Stefani Miseré, Leiterin des Organisationsteams der VISIONALE 2018. Sie nennt zugleich die zwei zentralen Fragestellungen des diesjährigen interdisziplinären Tagungsprogramms:

• Wo und wie gestalten Frauen den digitalen Wandel der Immobilienwelt?
• Welchen Weg nimmt die Immobilienwirtschaft im Spannungsfeld von Realität und Vision, Chance und Risiko?

Das vollständige Programm der VISIONALE 2018 sowie die Anmeldung finden Sie unter diesem Link.








Series-A-Finanzierungsrunde: Fünf Mio. Euro für Building Radar
Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!