News RSS-Feed

23.07.2018 Hilfsprojekt in Vietnam: Mittelständische Immobilienwirtschaft packt an

„Unsere mittelständischen Mitgliedsunternehmen übernehmen Verantwortung – und zwar nicht nur für die Region, in der sie verankert sind, sondern auch darüber hinaus. Deshalb tragen wir mit unserem Know-How und unseren Mitarbeitern dazu bei, ein neues Zuhause für bedürftige Familien in Vietnam zu schaffen", erklärte Andreas Ibel, Präsident des BFW Bundesverbandes Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen, heute in Berlin.

Mit rund 20 Teilnehmern beteiligt sich der BFW vom 3. bis zum 9. November 2018 am sogenannten „Big Build" der Hilfsorganisation Habitat for Humanity im vietnamesischen Mekong Delta. Gemeinsam mit den Einheimischen und Teilnehmern aus aller Welt werden die Immobilienprofis des BFW dort in einer Woche 26 Eigenheime für 26 bedürftige Familien bauen. „So können wir einigen Menschen im Kleinen helfen, mit unserer Kernkompetenz – dem Häuser bauen – ein Fundament aus Stein und Beton für eine bessere Zukunft zu schaffen", so Ibel.

Gemeinsam mit Habitat for Humanity setzt der BFW hierbei auf Hilfe zur Selbsthilfe, Selbstbestimmung und Eigenverantwortung. Die begünstigten Familien werden maßgeblich in die Projektplanungen eingebunden, bauen mit und bezahlen die Baumaterialien ihres Hauses. Durch einen gering verzinsten Mikrokredit können auch Familien mit sehr niedrigen Einkommen von dieser Möglichkeit profitieren und ihr Eigentum selbst erarbeiten.

„Unsere Mitarbeiterbringen nicht nur ihre Erfahrungen in Vietnam ein – sie bringen im Gegenzug auch neue Erfahrungen mit Nachhause, etwa durch die Arbeit im multikulturellen Team, den gegenseitigen Austausch und Einblick in Land und Kultur", so Ibel. Auf den Aufruf des BFW Bundesverbandes hatten sich binnen kürzester Zeit eine Reihe von Unternehmen gemeldet, die mit anpacken wollen. Mit dabei sind Mitarbeiter der BFW-Mitgliedsunternehmen Baustolz Verwaltung GmbH, Beta-Eigenheim, Deutsche Reihenaus AG, Dornieden Generalbau GmbH, Fairhome GmbH, Grund-Invest GmbH Co. KG, GWB Gewerbe- und Wohnungsbau GmbH, Ottmann GmbH & Co Südhausbau KG und VISTA Reihenhaus AG. Nachzügler haben noch bis zum sechsten August die Möglichkeit, Mitarbeiter für die Teilnahme anzumelden. Es stehen nur noch wenige Plätze zur Verfügung.










Series-A-Finanzierungsrunde: Fünf Mio. Euro für Building Radar
Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!