News RSS-Feed

17.05.2019 funds excellence: Bewährte Konzepte, innovative Lösungen

Beim diesjährigen funds-excellence-Kongress in Frankfurt präsentieren sich den Investoren die besten Asset Manager und Anbieter digitaler Lösungen. Wie auch in den vergangenen Jahren ist der Name dabei Programm: Nur Anbieter mit exzellenten Ergebnissen werden zur Veranstaltung eingeladen. Neben spezialisierten Fondsboutiquen wie Walser, Ariqon, antea, DJE Kapital, Schroders, Eyb & Wallwitz, Starcapital oder Ethna, welche die Veranstaltung seit Jahren begleiten, sind auch Loys, Rouvier oder TBF mit dabei. Neben alten Bekannten erwartet die Besucher bei der diesjährigen funds excellence auch viel Neues. Zu den Themenschwerpunkten Digital Solutions sowie Liquid Alternatives & Absolute Return wird es neben Podiumsdiskussionen und Vorträgen auch Möglichkeiten für den direkten Austausch geben.

Damit bietet die funds excellence Antworten auf die drängendsten Fragen der Berater. „Niedrige Erträge bleiben für Anleger eine Herausforderung“, weiß Klaus-Dieter Erdmann, Veranstalter der funds excellence. „Um dieser Herausforderung zu begegnen, bieten sich sinnvoll allokierte Strategiefonds an. Doch auch auf der Kostenseite besteht Potenzial. Digitale Lösungen helfen dabei, administrativen Aufwand zu senken und Prozesse zu optimieren“, erklärt Erdmann. Während der funds excellence wird es daher neben innovativen Portfoliolösungen auch um Software gehen, die sich gezielt an Vermögensverwalter und Berater richtet und diese bei ihrer täglichen Arbeit unterstützt. „Gerade wenn es darum geht, administrativen Aufwand gering zu halten, Dokumentationspflichten zu erfüllen und zugleich individuelle Lösungen für Kunden zu erarbeiten, spielen digitale Helfer eine wachsende Rolle. Während der funds excellence wollen wir einerseits informieren und andererseits auch Gespräche mit den Anbietern ermöglichen“, erklärt Erdmann.

Neben dem neuen Themenfeld Digital Solutions bereichern auch einige Asset Manager erstmals die Veranstaltung. Mit der Siemens Fonds Invest GmbH nimmt am diesjährigen Kongress ein Asset Manager teil, der neben den Pensionsgeldern des Siemens-Konzerns weitere Unternehmen, Versicherungen und Stiftungen betreut. Der Anbieter CSR steht der Clément-Stiftung nahe und versteht sich als kompetenter Partner werteorientierter Investoren. Das Martagon Family Office legt einen Schwerpunkt auf der individuellen Vermögensverwaltung von Kunden mit einem unternehmerischen Hintergrund. Eine Finanzinnovation hat die Privatbank Berenberg im Gepäck und stellt ihren benchmarkfreien Multi-Asset-Fonds vor. Weitere Neuzugänge des diesjährigen Kongresses sind der Nebenwerte- und Liquid-Alternatives-Spezialist Lupus alpha, die Plattform für Investment-Boutiquen SQUAD Fonds, der Value-Spezialist Shareholder Value sowie der New Yorker Vermögensverwalter und Experte für HNWI-Investments Schafer Cullen Capital Management. „Zur diesjährigen funds excellence haben wir bewusst Profis aus vielerlei Bereichen eingeladen. Unsere Besucher sollen sich über aktuelle Trends informieren, aber auch über den Tellerrand blicken. Die funds excellence bietet dazu an nur einem Tag im Herzen Frankfurts die Möglichkeit“, so Veranstalter Erdmann.

Die funds excellence findet am 25. Juni 2019 im Kap Europa, Osloer Str. 5, in Frankfurt statt.







Series-A-Finanzierungsrunde: Fünf Mio. Euro für Building Radar
Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!