News RSS-Feed

12.07.2019 IMMOEBS onBoard in Düsseldorf mit neuem Teilnehmerrekord

Bildquelle: Fotografie Weiland
Mit seiner immobilienwirtschaftlichen Bootsfahrt „IMMOEBS onBoard 2019“ hat der IMMOEBS Arbeitskreis Rhein-Ruhr zum zweiten Jahr in Folge einen neuen Besucherrekord aufgestellt. Über 400 Mitglieder und Gäste folgten diesmal der Einladung zur gemeinsamen Rheintour auf der „MS RheinFantasie“ – rund 30 mehr als im vergangenen Jahr. Auf dem etablierten Branchentreffen stehen seit dem Start in 2013 das Netzwerken und der Austausch über relevante Themen und Trends im Fokus. Seit zwei Jahren wird zudem ein Real Estate Science Slam veranstaltet. Das Ziel der Veranstalter: Wissenschaftliche Impulse setzen und so den Wissenstransfer fördern.

Junge Forscher machen „Lust auf Wissenschaft“

Unter dem Motto „Lust auf Wissenschaft?!“ präsentierte Dr. Nicolas J. Seyler bei der diesjährigen Ausgabe seine Forschungsergebnisse zum Thema Achtsamkeit und Nachhaltigkeit von Immobiliennutzern, mit dem er sich im Rahmen seiner Promotionsarbeit an der EBS Universität für Wirtschaft und Recht in Wiesbaden intensiv beschäftigt hat. Dr. Jan Philip Weber, der an der Universität Regensburg promovierte, erläuterte indes die Auswirkungen der Regulierung privater Wohnmietmärkte.

Die IMMOEBS-Arbeitskreisleiter Diana Schumann (Jones Lang LaSalle), Raoul P. Schmid (LIST Develop Residential) und Bodo Dicke (Avison Young) erklären das Konzept des regelmäßigen Branchentreffens: „Wir freuen uns jedes Jahr sehr auf das onBoard Event, denn es ist etwas ganz Besonderes. Die Veranstaltung eignet sich wie keine andere, um das eigene Netzwerk auszubauen, sich über neue Ansätze auszutauschen und so die Branche mitzugestalten. Es ist wichtig, am Puls der Zeit zu bleiben, da sich der Immobiliensektor stetig weiterentwickelt. Das voranzutreiben, ist für uns ein persönliches Anliegen.“

Der Real Estate Science Slam, so Raoul P. Schmid weiter, stelle dabei die Verbindung zwischen Immobilienbranche und Wissenschaft her. „Lifelong Learning ist eine der wichtigsten Säulen unserer Arbeit. Im Praxisalltag kommt wissenschaftlichen Ansätzen ein wichtiger Stellenwert zu. Deshalb binden wir entsprechende Impulse gezielt in unsere Bootstour ein.“ Neben dem Wissenstransfer könne man so zudem jungen Wissenschaftlern eine Plattform für ihre wertvolle Arbeit bieten.

Gesponsert wurde die Veranstaltung in diesem Jahr von Avison Young – Germany GmbH, Berlin Hyp AG, Drooms GmbH, IQ Real Estate GmbH und der List Gruppe.







Series-A-Finanzierungsrunde: Fünf Mio. Euro für Building Radar
Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!