News RSS-Feed

11.09.2019 BAU China steht in den Startlöchern

Der Wachstumskurs der BAU China setzt sich fort. Die führende Messe in der Asia-Pazifik-Region für ‚Building Systems Solutions, High-End Technologies and Materials‘ beweist damit ihren Leitcharakter für den asiatischen Markt. Das umfangreiche Begleitprogramm, unter anderem mit BAU Congress China und Fenestration Days China, setzt die Trendthemen der Branche auf die Agenda. Im Rahmen der Sonderschau China Architecture and Design Expo (CADE) beleuchtet der Ausstellungsbereich ‚Airport Building‘ das neue Giga-Projekt Pekings: den kürzlich fertiggestellten Beijing Daxing International Airport.

Vom 5. bis 8. November wird das Shanghai New International Expo Centre (SNIEC) in der chinesischen Millionenstadt wieder Treffpunkt für die Baubranche aus ganz Asien. Reinhard Pfeiffer, stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München, ist zufrieden: „Die Liste der Aussteller füllt sich: rund 650 nationale und internationale Unternehmen werden sich präsentieren.“ Bei der Ausstellungsfläche legt die Messe im Vergleich zur Premiere 2017 nochmals zu, „von acht auf zehn Hallen des SNIEC,“ so Pfeiffer.

Trendthemen der BAU China sind nach wie vor Nachhaltigkeit, Energieeffizienz und die Umsetzung von smarten Lösungen beim Bauen. Darüber können sich die Besucher nicht nur bei den Ausstellern, sondern auch im Rahmenprogramm informieren. Das fachliche Begleitprogramm beleuchtet die Zukunft der Branche und greift brandaktuelle Themen auf. So beispielsweise der BAU Congress China, auf dem renommierte nationale und internationale Architekten praxisorientierte Lösungen vorstellen. Auf den Fenestration Days China werden neueste Technologien und Trends rund um Fenster und Türen vorgestellt und das Prefabrication Materials & Green Building Forum rückt „grüne“ Technologien und moderne Produktionsverfahren in den Fokus. Neben den Präsentationen der Aussteller rundet das Programm damit die Veranstaltung ab und bietet einen entscheidenden Mehrwert für Aussteller und Besucher.

Kurz nach Eröffnung des Beijing Daxing International Airport – Ausstellungsbereich widmet sich dem Thema Flughafenbau. Ab dem 30. September werden die ersten Flüge vom neuen Pekinger Flughafen, dem Beijing Daxing International Airport, abgefertigt. Nach knapp fünf Jahren Bauzeit ist in Chinas Hauptstadt damit der größte Verkehrsknotenpunkt des Landes entstanden. Prognosen zufolge soll der Flughafen künftig über 100 Millionen Fluggäste pro Jahr abfertigen. Pekings neuer Umschlagplatz für Personen und Waren wird damit den US-Flughafen ‚Hartsfield-Jackson Atlanta International Airport‘ als verkehrsreichsten Flughafen der Welt ablösen.

Im Rahmen der China Architecture and Design Expo (CADE), die die BAU China in Kooperation mit der Architectural Society of China organisiert, wird es in diesem Jahr einen eigenen Bereich zum Thema ‚Airport Building‘ geben. Dort wird unter anderem der Beijing Daxing International Airport präsentiert. Besucher erhalten so interessante Einblicke in das prestigeträchtige Bauprojekt. Vom Designentwurf des britischen Architekturbüros Zaha Hadid über Konzeptionierung, Planung und Bau des Projekts.







Series-A-Finanzierungsrunde: Fünf Mio. Euro für Building Radar
Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!