News RSS-Feed

18.08.2020 ATP für IWC Manufakturzentrum mit ICONIC AWARD ausgezeichnet

Fotocredits: ATP / Jantscher
Mit der IWC Schaufabrik in Schaffhausen, Schweiz, gewann ATP architekten ingenieure den ICONIC AWARD 2020 für Innovative Architektur. „Diese Auszeichnung bestätigt uns in unserer Kultur der interdisziplinären Zusammenarbeit und zeigt, dass visionäre Architektur und nachhaltige Innovation einander perfekt befruchten können”, freut sich Matthias Wehrle, Geschäftsführer von ATP Zürich, wo das Manufakturzentrum des Schweizer Luxusuhrenherstellers mit Building Information Modeling (BIM) integral geplant wurde.

Ganzheitlich konsistente Planung

Schlicht, filigran und zeitgemäß – wie eine IWC Portugieser-Uhr – erscheint das IWC Manufakturzentrum. Mit einem gestalterischen Verweis an die pavillonartigen Gebäude der Moderne lehnt sich das Architekturkonzept eng an das hochwertige Corporate Design von IWC an. Elegant in das Gelände gesetzt, hat der schlanke Gebäudekomplex optisch wenig mit einer herkömmlichen Fabrik gemeinsam. Das energieeffizient konzipierte und auf höchste Flexibilität, Langlebigkeit und Wirtschaftlichkeit ausgerichtete Werk vereint unter seinem Dach sowohl die Fertigung von Werkteilen, Manufakturwerken und Gehäusen als auch einen Showroom für die Besucher_innen der IWC Welt.

Der Rat für Formgebung prämiert mit den ICONIC AWARDS internationale Bestleistungen in den Bereichen Architektur, Innenarchitektur, Produktdesign und Markenkommunikation. Bereits im Gründungsjahr des Preises 2013 wurde ATP mit dem G3 Shopping Resort in Gerasdorf ausgezeichnet. Weitere „Ikonen” für ATP-Planungen folgten 2018 (Bildungszentrum in Holzgau), 2019 (HOFER ALPHA Retail Network in Eberstalzell) und 2020 mit dem IWC-Manufakturzentrum in Schaffhausen.

Die Preisverleihung der ICONIC AWARDS 2020 findet am 05. Oktober in der Pinakothek der Moderne in München statt.





Leserumfrage
Wir schätzen Ihre Expertenmeinung!
Hier ist unsere Leserumfrage:
schnell & unkompliziert
Jetzt starten!